Ein Produkt der mobus 200px

Von Gregor Spuhler, Rheinfelden

Unter dem Titel «Vernunft statt Ideologie» klärt uns die SVP Schweiz in ihrem dreimillionenfach gedruckten Extrablatt über den Klimawandel auf. Der Zürcher Ständeratskandidat Roger Köppel weiss, dass es seit Millionen von Jahren Klimawandel gibt und hält die Erkenntnisse der Forschung für pseudowissenschaftlich. Für die Nationalräte Adrian Amstutz und Andreas Glarner wird das Klima durch die Zuwanderer bedroht («Sie verbrauchen jährlich rund 59 Milliarden Liter Wasser. Wasser, das unseren Bauern im Sommer fehlt!»). Und Parteipräsident Albert Rösti sieht das Problem in den links-grünen Klima-Ideologen, die Ahnungslose missbrauchen, um ihr wahres Ziel, nämlich den sozialistischen Umbau unserer Gesellschaft, zu realisieren.
Die SVP greift in die ideologische Mottenkiste des Kalten Kriegs zurück und illustriert ihr Extrablatt mit einem roten Teufel. Ob ihr dies in den Herbstwahlen hilft, werden wir sehen. Sicher ist, dass die Vernünftigen innerhalb und ausserhalb der SVP mit diesem Extrablatt erneut die Bestätigung erhalten, dass eine Partei, deren nationale Führungsriege sich auf einem solchen Niveau bewegt, nicht in der Lage ist, irgendein Problem unseres Landes zu lösen.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an