Ein Produkt der mobus 200px

Strahlende Vize-Regionenmeisterin Leonie Hoenke. Foto: Stefan Hoenke

(sth) Nach zwei Saisons mit verschiedenen Einschränkungen konnten dieses Jahr endlich wieder alle Leichtathletikwettkämpfe wie vor der Pandemie stattfinden. An den vergangenen beiden Wochenenden standen als Höhepunkte der ersten Saisonhälfte die Kantonalen Meisterschaften in Wohlen und die Regionen-Meisterschaften Zentralschweiz in Aarau auf dem Programm. An beiden Wettkämpfen konnten die Leichtathletinnen und -athleten des LV Fricktal zahlreiche Erfolge feiern.

Romy Burkhard und Leonie Hoenke mit Medaillensatz
An den Kantonalen Meisterschaften in Wohlen starteten zehn Teilnehmer aus den Reihen des LV Fricktal in allen Alterskategorien zwischen U16 und Aktiven. Sie holten 14 Medaillen ins Fricktal, davon drei goldene. Am erfolgreichsten waren Romy Burkhard bei den U20, sowie Leonie Hoenke bei den U16, die beide je einen ganzen Medaillensatz abholten.
Romy Burkhard gewann den Meistertitel in ihrer Paradedisziplin Stabhochsprung mit 3,90 m. In dieser Disziplin wird sie die Schweiz mit grosser Sicherheit auch an den kommenden U20-Weltmeisterschaften in Cali/Kolumbien vertreten, ist sie doch bislang die einzige Athletin, welche die geforderte Limite schon erreicht hat. Zudem holte sie Silber im Hochsprung sowie Bronze im Weitsprung. Offenbar scheinen ihr alle Arten von Sprüngen zu liegen.

Ansturm auf Silber: Leonie Hoenke. Foto: Stefan HoenkeDie U16-Athletin Leonie Hoenke reihte in Wohlen eine persönliche Bestleistung an die andere. Am ersten Wettkampftag erzielte sie im Vorlauf über 80 m mit 10.40 s die erste davon, übertraf im Weitsprung das erste Mal die Fünfmetermarke (5,02 m, 3. Rang), bevor sie dann im Final über 80 m mit 10.35 s (2. Rang) eine weitere folgen liess. Am zweiten Wettkampftag trat sie über die 80 m Hürden an, pulverisierte mit 12.12 s im Vorlauf ihre bisherige Bestleistung regelrecht und steigerte sich im Final nochmals auf 12.03 s. Damit gewann sie nicht nur Gold, sie reihte sich auch an fünfter Stelle der Schweizer Saisonbestenliste ein.

Edelmetall und Unfallpech
Den dritten Meistertitel sicherte sich Nicolas Pfrommer bei den Aktiven mit 4.60 m im Stabhochsprung. Dazu verbesserte auch er über 100 m zweimal seine bisherige persönliche Bestleistung, nach 11.25 s im Vorlauf sprintete er im Final mit 11.13 s auf den Bronzeplatz.
Ebenfalls bei den Aktiven zeigte Sandro Winter nach einer Verletzung im Frühjahr ein eindrückliches Comeback mit zwei persönlichen Bestleistungen. Im Stabhochsprung gewann er mit 4,40 m Silber, ebenso mit 50,22 m im Speerwerfen.

Newcomer im Stabhochsprung, Justin Nguuro. Foto: Elias DenzlerWeiteres Edelmetall im Stabhochsprung ging an Sina Ettlin, die bei den U20 mit 3,80 m Silber gewann, und Justin Nguuro, der bei den U18 mit 3,20 m Bronze holte.
Die Siebenkämpferin Lena Wunderlin nutzte die Kantonalen Meisterschaften zu einer Standortbestimmung vor den Mehrkampfmeisterschaften. Im Speerwerfen der Aktiven erreichte sie mit 38,16 m den 3. Rang.
Pechvogel des Wochenendes war aus Fricktaler Sicht wohl der U16-Athlet Simon Hochreuter. Über 600 m lief er die erste Bahnrunde zurückhaltend, bevor er auf der Zielgeraden mächtig aufdrehte und an einem Athleten nach dem anderen vorbeizog. Mit letztem Einsatz warf er sich ins Ziel auf den 2. Platz (1:37.40), verletzte sich bei der Aktion aber leider und wird nun für einige Zeit auf Wettkämpfe verzichten müssen.

Vizemeistertitel von Leonie Hoenke
Für die Nachwuchskategorien U14 bis U18 fanden am vergangenen Wochenende die Regionen Meisterschaften der Zentralschweiz in Aarau statt. An diesen Meisterschaften haben die Nachwuchsathleten die Möglichkeit, sich mit starker Konkurrenz aus anderen Kantonen zu messen. Zudem ist dieser Anlass auch eine gute Vorbereitung auf die Schweizer Meisterschaften im Herbst.
Vom LV Fricktal nahmen Leonie Hoenke, Justin Nguuro und Kilian Heiz teil und alle drei konnten persönliche Erfolge verbuchen.
Am ersten Wettkampftag startete Leonie Hoenke über 80 m und im Weitsprung. In den Vorläufen über 80 m gewann sie ihre Serie souverän und qualifizierte sich für die Halbfinals, in denen sie mit 10.33 s ihre persönliche Bestleistung von der Vorwoche erneut verbesserte. Im Final verkrampfte sie sich etwas, mit 10.52 s belegte sie den 6. Rang. Auch im Weitsprung konnte sie sich mit 5,03 m für den Final qualifizieren, am Ende reichte diese Leistung für den 5. Rang. Am zweiten Tag der Meisterschaften standen die 80 m Hürden auf dem Programm. Im Vorlauf und Halbfinal qualifizierte sie sich jeweils problemlos für die nächste Runde. Im Final gelang ihr dann ein fast perfekter Lauf, mit 11.98 s unterbot sie erstmals die 12 Sekundenmarke und wurde Vize-Regionenmeisterin.

Finalist im Kugelstossen Kilian Heiz. Foto: Stefan HoenkeKilian Heiz startete in Weitsprung und im Kugelstossen. Während er im Weitsprung noch nicht auf Touren kam, stiess er die 4-kg-Kugel auf 9.03 m, womit er sich für den Final qualifizierte und dort den guten 8. Rang belegte. Bei den U18 pulverisierte Justin Nguuro seine bisherige Bestleistung über 400 m mit 54.40 s um über eine Sekunde, was ihm den 6. Rang einbrachte. Ebenfalls guter Sechster wurde er im Stabhochsprung mit 3.20 m. Feine Leistungen der beiden Athleten, die noch im jüngeren Jahrgang ihrer Kategorie sind und daher noch gegen ältere Athleten antreten mussten.

Bilder:
Erstes Bild: Strahlende Vize-Regionenmeisterin Leonie Hoenke. Foto: Stefan Hoenke
Zweites Bild: Ansturm auf Silber: Leonie Hoenke. Foto: Stefan Hoenke
Drittes Bild: Newcomer im Stabhochsprung, Justin Nguuro. Foto: Elias Denzler
Viertes Bild: Finalist im Kugelstossen Kilian Heiz. Foto: Stefan Hoenke
Bewerten Sie den Artikel:
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an

Speichern
Cookies Benutzerpräferenzen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle annehmen
Alle ablehnen
Mehr Informationen
Marketing
Eine Reihe von Techniken, die die Handelsstrategie und insbesondere die Marktstudie zum Gegenstand haben.
Quantcast
Verstanden!
Rückgängig
DoubleClick/Google Marketing
Verstanden!
Rückgängig
Analytics
Werkzeuge zur Analyse der Daten, um die Wirksamkeit einer Website zu messen und zu verstehen, wie sie funktioniert.
Google Analytics
Verstanden!
Rückgängig