Ein Produkt der mobus 200px

Das Gruppenfoto der Finalisten. Foto: zVg

(mf) Nach der coronabedingten Pause im 2020 konnte das beliebte Juniorenturnier «AKB Dino Cup» dieses Jahr wieder durchgeführt werden. «Wir haben uns sehr auf den Dino Cup gefreut und wurden mit spannenden und fairen Spielen reich entschädigt», bilanzieren unisono Tanja John, Juniorenverantwortliche beim Tennisclub Frick (TCF) und Andi Schmid, Turnierleiter und Inhaber der Tennisschule.

30 Teilnehmer, leider kamen bei den Mädchen keine Tableaus zustande, konnten sich mit ihren Altersgenossen messen und ihr Können vor Publikum zeigen und Matchpraxis sammeln. Das Final MS10&U (jüngste Kategorie) ging erst nach 2.5 Stunden; 4:6 7:6 10:7 zu Ende. Der glückliche Sieger: Lukas Würsch vom TC Obersiggenthal. Auch das Final MS16&U (älteste Kategorie) ging über Champions Tiebreak (1:6 6:3 10:4). In diesem Duell der beiden TCF Spieler Leano John und Aidan Hohenstein, konnte sich Leano durchsetzen.
Für das leibliche Wohl der angehenden Tenniscracks und ihrer Fangemeinde sorgten während der Turniertage die Interclub Teams Damen 30+ und Herren 1 aktiv.

Die Sieger der weiteren Kategorien:
MS 14&U R6/R9: David Rast (TC Aarau) MS 12&U R6/R9 plus R3/R5: David Johann Spycher (TC Wohlen)
Weitere Boys vom TCF schafften es bis ins Halbfinal (Elio Schmid, Linus Egger und Elias Zimmermann).
In allen Kategorien wurden Trostspiele angetragen.
Alle Resultate auf: www.swisstennis.ch

Bild: Das Gruppenfoto der Finalisten. Foto: zVg

 

Bewerten Sie den Artikel:
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an