Ein Produkt der mobus 200px

(wr) Das 114. Aargauer Kantonalschwingfest, das vom 5. bis 7. Juni in Beinwil/Freiamt angesetzt war, ist verschoben. Das Organisationskomittee unter der Leitung von Hermann Bütler hat diesen Entscheid, bedingt durch den grasierenden Coronavirus, einstimmig gefällt.

OK-Präsident Bütler sagt: «Mit der aktuellen Situation ist eine Austragung des Anlasses am ersten Juni-Wochenende nicht mehr möglich.» Kommt hinzu, dass der Zivilschutz, der für den Aufbau des temporären Festgeländes auf der «Chäbere» vorgesehen war, aufgrund der Corona-Pandemie seine Unterstützung abgesagt hat. Immer mehr zeichnet sich ab, dass sich die angeordneten Massnahmen des Bundesrates in den Mai hinein erstrecken werden. Dadurch wurde die Vorlaufzeit für einen definitiven Durchführungsentscheid zu knapp. Das kommt auch den Schwingern entgegen, die zurzeit ein Trainingsverbot im Sägemehl haben.

Neuer Termin offen
Zurzeit laufen mit dem Aargauer Kantonalschwingerverband Gespräche, wann das «Kantonale» in Beinwil/Freiamt neu angesetzt wird. «Der neue Termin ist zurzeit völlig offen», erklärt Hermann Bütler. Auf jeden Fall werden die bereits verkauften Tickets ihre Gültigkeit für den neuen Durchführungstermin behalten.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an