Ein Produkt der mobus 200px

Der strahlende Turnfestsieger René Isch

(ph/mw) Erfolgreich präsentierte sich die Helliker Turnfamilie am Eidgenössischen Turnfest in Aarau – mit neuer Vereinsausrüstung und mit René Isch-Waldmeier dem ersten Eidgenössischen Turnfestsieger in der 100-jährigen Vereinsgeschichte.

Die Mitglieder des Turnverein Hellikon durften ihre neue Vereinsausrüstung am Eidgenössischen Turnfest in Aarau einweihen. Der Anlass ist dem Verein im Jahr des 100-jährigen Bestehens sehr geglückt. René Isch-Waldmeier darf sich im Turnwettkampf als Eidgenössischer Turnfestsieger feiern lassen. Das ist einzigartig in der Vereinsgeschichte.
Der Turnverein Hellikon ist am Wochenende vom 20. bis 23. Juni am Eidgenössischen Turnfest im dreiteiligen Vereinswettkampf angetreten. Die 20 Männer standen bereits am Donnerstag im Einsatz. Die Turner konnten in ihren Disziplinen überzeugen und haben eine sehr gute Gesamtnote von 27.86 erreicht. Man hat dadurch in der 3. Stärkeklasse bei 293 teilnehmenden Vereinen den ausgezeichneten 44. Rang erturnt. Die Damen haben am Samstag in das Wettkampfgeschehen eingegriffen und ebenfalls in der 3. Stärkeklasse mit einer guten Note von 26.81 ihren Wettkampf auf dem 90. Rang abgeschlossen. Ferner schloss die Jugendriege mit 25.11 Punkten ihren Wettkampf auf dem guten 37. Rang in der 2. Stärkeklasse ab. Ein weiterer Meilenstein in der Helliker Vereinsgeschichte stellt auch die erstmalige Teilnahme der Geräteturnriege an einem Eidgenössischen Turnfest dar. Die Turnerinnen haben an ihrem ersten Grossanlass mit einer Note von 8.68 den 32. Rang erturnt.

Turnfestsieg zum 40. Geburtstag
René Isch-Waldmeier, seit einem Vierteljahrhundert als Aktivmitglied dem Turnverein Hellikon treu, hat am ersten Turnfestwochenende im Turnwettkampf brilliert. Mit zwei Maximalnoten von jeweils 10.00 in den Disziplinen Steinheben und im Unihockey Parcours sowie einer weiteren Top-Leistung im Kugelstossen, welche ihm eine Note von 9.85 eingebrachte, begann für ihn am Donnerstagabend das lange «Bibbern». Im Vorfeld war man davon ausgegangen, dass der Sieg nur mit einer Maximalnote von 30.00 zu holen ist. Am Freitagabend nach x-maliger Konsultation der ETF-App auf seinem Smartphone durfte sich René Isch seiner Sache dann aber sicher sein. Er hatte sein Ziel erreicht, auf welches er die vergangenen Jahre intensiv hingearbeitet hat, und durfte sich zu seinem 40. Geburtstag zum Eidgenössischen Turnfestsieger bei den Aktiven krönen lassen. René Isch hat dabei 737 Turnkameraden aus der ganzen Schweiz hinter sich gelassen, obwohl er seit fünf Jahren in der Kategorie 35+ startberechtigt wäre...
Ein weiters Glanzresultat erreichte Michaela Waldmeier. Mit einer Gesamtnote von 28.98 holte sie im Turnwettkampf eine Auszeichnung und wurde sensationelle 21. von 514 Turnerinnen.

Der Turnverein HellikonInwiefern die neue Turnausrüstung zum guten Gelingen beigetragen hat, lässt sich nur erahnen. Der Turnverein Hellikon möchte es an dieser Stelle nicht unterlassen, sich bei den Sponsoren für die grosszügige Unterstützung zu bedanken.
Nach einer Woche ohne Training geht es bereits in den Schlussspurt für die Vorbereitungen auf das nächste Highlight im Vereinsjahr. Am Wochenende vom 31. Juli und 2./3. August feiert der Turnverein Hellikon sein 100-jähriges Bestehen. Mehr Infos unter http://100.tvhellikon.ch/

Unsere Bilder: Der Turnverein Hellikon und der strahlende Turnfestsieger René Isch (Bild rechts). Fotos: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an