Ein Produkt der mobus 200px

Von links: Julia Marending und Medea John: Bereit für die KO-Runde. Foto: zVg

(mf) Bei schönem Tenniswetter fanden für den TC Frick die Spiele der 2. Junioren-Interclub-Runde in Basel beim TC Old Boys statt. Die Stimmung war sehr angenehm und die Spiele fair.

Julia wie Medea zeigten sich vor allem im Einzel in Topform. Medea lies nichts anbrennen und sieget klar. Julia war, trotz des eindeutigen Resultats, eine ebenbürtige Gegnerin. Viele Games gingen über Duce. Das Spiel ist viel umkämpfter, als es das Resultat vermuten lässt. Medea gewann ihr Einzel souverän mit 6:0 und 6:0. Julia musste sich nach grosser Gegenwehr mit 1:6 und 3:6 geschlagen geben.
Beim Doppel wurde es sehr eng. Die vielen Netzroller zugunsten der Baslerinnen waren dabei für die Frickerinnen auch nicht gerade hilfreich. Und trotzdem konnte das Doppel nach zwei abgewehrten Matchbällen im Tiebreak 8:6 gewonnen werden. Trotz eines Sturzes aufs Handgelenk hat Julia tapfer weitergespielt, gepunktet und so auch zum Sieg beigetragen. Der Endstand im Doppel lautete: 6:4, 7:6. So stand es am Ende 2:1 für Frick und damit szand der Gruppensieg fest.
Im August gehst es nun weiter. Das Ziel ist, die 1. KO-Runde der Finalspiele zu überstehen.

Unser Bild (von links): Julia Marending und Medea John: Bereit für die KO-Runde. Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an