Ein Produkt der mobus 200px

Cup-Siegerin Fiona Kitanovic und der Zweitplatzierte Werner Erdin. Foto: zVg

(rk) Nachdem das Eröffnungsschiessen 2020 der Sportschützen Mettauertal coronabedingt hatte ausfallen müssen, konnte am vergangenen Samstag, bei regnerischem, sehr kaltem Wetter, in die neue Saison gestartet werden. Mit einer Ausnahme (entschuldigt) traten alle lizenzierten Aktivmitglieder zum Start in die neue Saison an.

Im ersten Durchgang, welcher zugleich zur Jahresmeisterschaft zählt, war Martina Friedli einmal mehr die Beste mit dem Maximalresultat von 100 Punkten. Martina Ipser schoss 98 und Nina Staudacher 97 Punkte. In den darauffolgenden Durchgängen ging es zügig weiter, jeweils ohne Probeschüsse. Es mussten je vier Schuss Einzel und zweimal zwei Schuss Serie absolviert werden. Erneut wurden ausgezeichnete Resultate geschossen. Im Halbfinal kam es zu zwei Generationenpaarungen, Leo Staudacher, Jg, 08, gegen Fiona Kitanovic, Jg. 06, und Werner Erdin, Jg. 43, gegen Martina Friedli, Jg. 85. Dabei setzten sich Fiona Kitanovic mit 79 zu 78 Ringen und Werner Erdin mit 78 zu 76 Ringen durch. Im hochstehenden Final hatten beide nach dem Normalprogramm je 79 Punkte und auch gleich viele Zentrumsschüsse. Eine Entscheidung war also nicht gefallen und es musste weiter geschossen werden. Nach dem Stechen von vier Schuss herrschte erneut Gleichstand. Im 13. Finalschuss viel dann die Entscheidung. Fiona Kitanovic konnte sich erneut eine Zehn schreiben lassen und Werner Erdin schoss eine Neun.
Die Sportschützen Mettauertal gratulieren allen ganz herzlich zu den ausgezeichneten Resultaten und wünschen weiterhin «guet Schuss», viel Erfolg und gute Gesundheit.

Unser Bild: Cup-Siegerin Fiona Kitanovic und der Zweitplatzierte Werner Erdin. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an