Ein Produkt der mobus 200px

Sonja Vögele beim Vereinsschiessen. Foto: zVg

(kzb) Der Bezirksschützenverband Laufenburg musste seine DV vom 6. März ersatzlos streichen wegen des Coronavirus. Die Ehrungen verschiedener Schützen müssen nun in den Vereinen abgehalten werden. Sonja Vögele, Schützin der Kleinkaliberschützen Gipf-Oberfrick, wurde Schützenkönigin Gewehr 50 Meter.

Dies ist für den kleinen Verein erstmalig in der 77-jährigen Vereinsgeschichte. Sonja Vögele gewann mit 590 Punkten (Maximum 600 Punkte) mit einem klaren Abstand auf die Nachfolgenden. Die Resultate zur Ermittlung der Bezirksschützenkönigin, des bezirksschützenkönigs stammen aus dem Verbandsschiessen (198 Punkte), dem Vereinswettschiessen (197) und dem Bezirksstich (195). Gratulation an die Schützenkönigin des Bezirks Laufenburg 2019. Leider wurde ihr keine verdiente Ehrung an einer Delegiertenversammlung zuteil, wie den anderen Königen auch nicht. Hinter Sonja Vögele sind klassiert: 2. Chiara Leone (Sp. Sch. Frick), 584 Punkte; 3. Michael Waldburger (Sp. Sch. Mettauertal) 584 Punkte, 4. Yvonne Merkofer (Talschützen Sulz) 583 Punkte.
Wir gratulieren den weiteren Kategoriensieger für zur Schützenkönig-Auszeichnung 2019. Das sind: Alexander Buttazzo, FSG Kaisten, Standard/freie Waffe, 398 Punkte; Toni Weiss, TS. Sulz, Stgw 90/Kar./Stgw /03, 352 Punkte; Marvin Gorkiewicz, SS Laufenburg, Pistole 25m, 590 Punkte; Marc Balmer, SS Frick, Pistole 50m, 330 Punkte; Lion Boutellier, SV Gansingen, Jungschützen, 277 Punkte.

Unser Bild: Sonja Vögele beim Vereinsschiessen. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an