Ein Produkt der mobus 200px

(eing.) Die Talschützen Sulz führten das Kleinkalibervolksschiessen in Sulz-Leidikon durch. Insgesamt 58 Teilnehmer nahmen daran teil und schossen total 133 Passen.

Davon 91-mal den 10er-Stich und 42-mal den 5er-Stich. Das heisst 10 Schuss auf die 10er-Scheibe oder 10 Schuss auf die 5er-Scheibe. Dabei erreichten sieben Schützen im 5er-Stich das Maximum von 50 Punkten. Im 10er-Stich erzielten Pascal Weiss aus Sulz und Robert Keller aus Hottwil hervorragende 100 Punkte. Weitere drei Schützen erreichten sehr gute 99 Punkte. Insgesamt wurden 119 Kranzresultate erzielt.

Am letzten Dienstag führten die Talschützen ihr Cupschiessen Gewehr 50 durch. In einer ersten Hauptrunde schossen alle Teilnehmer maximal fünf Probeschüsse und anschliessend 10 Schuss. Diese Hauptrunde gewann Peter Weiss. Anschliessend wurden die Paarungen ausgelost und es wurde im Cupmodus mit jeweils 10 Schuss ohne Probeschüsse weitergeschossen. Die Sieger der Paarungen kamen jeweils eine Runde weiter, die Verlierer durften sich vor den beiden Finals in der Trostrunde nochmals messen. Diese Trostrunde gewann Präsident Toni Weiss mit 96 Punkten vor René Weber und Peter Weiss.

Im kleinen Final um Rang 3 und 4 duellierten sich Beat Lang und Gallus Schmid. Beat Lang entschied dieses Duell zu seinen Gunsten. Die beiden Finalgegner Vater und Tochter Merkofer schenkten sich nichts. Nach 10 Schuss hatten beide 97 Punkte auf dem Konto. Reglementsgemäss mussten je zwei weitere Schüsse geschossen werden, bis der Sieger oder die Siegerin feststand. Vater Franz entschied mit zwei weiteren 10ern diesen Wettkampf zu seinen Gunsten und verwies seine Tochter Yvonne auf den 2. Rang.

Bild (von links): Die Zweitplatzierte Yvonne Merkofer, der Cup-Sieger Franz Merkofer, Gewinner des kleinen Finals, Beat Lang und der Viertplatzierte Gallus Schmid. Foto: zVg
Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an