Ein Produkt der mobus 200px

Von links: 2. Rang Claude Che­naux, 1. Rang Andi Erdin, 3. Rang Kuno Rohner, 4. Rang Philipp Senn. Foto: zVg(ae) Bei schönstem Frühlingswetter nahmen am letzten Samstag 14 Vereinsmitglieder am traditionellen Cup-Schiessen des Schiessverein Gansingen teil. Schützen mit dem Sturmgewehr 90 konnten in diesem Jahr den Schützen mit dem Sturmgewehr 57 03 Paroli bieten.

 (pd) Das Cupschiessen 2018 war mit 20 Teilnehmern dieses Jahr wieder etwas besser besucht. Im Final setzte sich Peter Rehmann gegen Daniel Müller ganz klar mit 59 zu 48 Punkten durch.

Suhr: Roebiwuestcup Finalisten 1a(wr) Dank seiner bekannten Nervenstärke hat Pistolenschütze Christian Klauenbösch (Bottenwil) den 12. Röbi-Wüest-Cup in Suhr für sich entschieden. Im Final besiegte der eidgenössische Schützenkönig von 2010 den Zofinger Bernhard Kayser 149:148. Seriensieger Dieter Grossen erlebte für seine Verhältnisse ein Desaster und schied schon im Viertelfinal aus.

 (hr) Der Pistolenclub Buus, seit 1940 Untersektion der Schützengesellschaft, wurde 1968 als eigenständiger Verein gegründet. Somit kann er das 50-Jahre-Jubiläum feiern. Dies wurde mit einem feierlichen Apéro begangen. Zu diesem Anlass begrüsste Präsident Rudolf Schaub Delegierte vom Bezirksschützenverband Sissach, Vertreter der Gemeindebehörden von Buus und Maisprach sowie Abordnungen der örtlichen Vereine.

 (wr) Werner Stauffer geht in seine 19. Saison als Verantwortlicher für das Feldschiessen im Aargau. In diesem Jahr hat er ein besonderes Anliegen. «Wir wollen mit einer grossen Beteiligung zeigen, dass das aktuelle Waffenrecht gut ist und nicht geändert werden muss.»

Von links: Felix Ruflin, Alfons Gisiger, Kurt Kalt. Foto: zVg(mb) Am Samstag starteten die Eiker Schützen mit dem Cupschiessen in die neue Saison. Die erste Hauptrunde à 10 Schuss zählte bereits zur Jahresmeisterschaft.

Bezirks-DV der Schützen(rh) Präsident René Herrmann konnte an der Delegiertenversammlung des Bezirksschützenverbandes Laufenburg gegen 90 Delegierte und Gäste begrüssen. Der Beginn der Veranstaltung wurde durch die Musikgesellschaft Kaisten festlich umrahmt. Zum Einstieg bedankte sich der Präsident für die aktive Mitarbeit aller Schützen und Vereine an der Stärkung der Sicherheit des Schiesssportes. Im Moment herrscht bei den Schützen Ruhe vor dem Sturm. Man freute sich deshalb lieber an den tollen Ergebnissen der sehr erfolgreichen Nachwuchsschützen.

 (eing.) Zum diesjährigen Cupschiessen trafen sich jüngst acht Schützen im Schützenhaus Stein-Münchwilen. Die Zahl war so gering, weil etliche Schützen wegen Ferien, Militärdienst oder wegen anderen Gründen nicht anwesend waren.

 (wr) Die Delegiertenversammlung des Aargauer Schiesssportverbandes (AGSV) im Aargauer Storchendorf verlief reibungs- und diskussionslos. Nach zweieinhalb Stunden waren die 13 Traktanden mit Rück- und Ausblick bewältigt.

 (eing.) Der Oberfricktaler Schützenverband schloss mit der 98. Delegiertenversammlung am Freitag in Zeihen das Jahr 2017 ab. Ausser Pia Bürgi, die nach acht Jahren Vorstandstätigkeit nicht mehr zur Wahl antrat, wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder wiedergewählt.

Veteranen am Bezirksverbandsschiessen

(eing.) Bereits zum 70. Mal fand das Bezirksverbandsschiessen statt. Als Höhepunkt konnten gleich elf Mitglieder in den Veteranenstand erhoben werden.