Ein Produkt der mobus 200px

Cup: HSG Eiken – TV Sissach 21:27
(mn) Die Handballsaison 2019/20 war für die HSG Eiken ein Spiel alt, als am Dienstag, 17. September, das erste Cupspiel in der heimischen Turnhalle wartete. Der Gegner hiess TV Sissach und er war den Spielern aus Eiken bereits bekannt, hatte man dieses Team doch am Samstag zuvor im Meisterschaftsspiel zuhause empfangen.

Jenes Spiel konnte knapp mit 23:22 gewonnen werden und daher war allen bewusst, dass es ein enges Cupspiel werden würde. Wie bereits im letzten Match fielen beim Heimteam infolge Verletzungen mehrere Spieler aus, was vor allem zu fehlenden Rückraumspielern führte.
Nachdem die Heimmannschaft zuerst in Führung lag, konnten die Gäste diese nach einigen Minuten übernehmen und bis zur Halbzeit verwalten. Trotz schön gespielten Kombinationen lautete das Pausenresultat aufgrund mangelnder Chancenverwertung seitens der Eiker und einigen schnell gespielten Gegen­stös­sen der Gäste 9:15 für den TV Sissach. Nach der taktischen Besprechung in der Pause und einigen motivierenden Worten startete die HSG Eiken aktiver in die zweite Halbzeit, was nach kurzer Zeit auch auf der Anzeigetafel zu sehen war. Der Vorsprung der Handballer aus Sissach hatte sich auf drei Zähler halbiert. Leider konnte diese Entwicklung nicht beibehalten werden, wodurch sich der Abstand langsam wieder ver­grös­serte. Schlussendlich gewann der TV Sissach mit 21:27 Toren und somit fand die aktuelle Cupsaison für die HSG Eiken leider nach dem ersten Spiel bereits ein Ende.
Nun wird man sich komplett auf die Meisterschaft konzentrieren, welche am Samstag, 21. September, mit einem Auswärtsspiel in Baden weiter geht.

Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an