Ein Produkt der mobus 200px

(pg) Eine illustre Gruppe von 52 Junioren und Betreuern versammelte sich früh am Pfingstsamstagmorgen in Zeiningen und Wallbach. Alle waren gespannt und voller Erwartungen, unter der Leitung von Thomas Schmidlin das Pfingstwochenende im schönen Schwarzwald zu verbringen.

Nach einer ruhigen Reise im Car waren spätestens nach der Ankunft in Freudenstadt alle voller Energie. Nach Zimmerbezug und Mittagessen begann dann das Training in verschiedenen Gruppen, jeweils geleitet durch die Juniorentrainer des FC Zeiningen. Nach dem Nachtessen genossen viele Kinder den tollen Abend bis Sonnenuntergang auf dem heiligen Rasen. Später am Abend fielen dann dem einen oder anderen der Jüngsten die Augen zu, und die Leiter konnten auch noch gemütlich den Tag ausklingen lassen.
Am Sonntag war volles Trainingsprogramm mit je einer Trainingseinheit am Morgen und am Nachmitttag angesagt. Dann unterstützten die meisten die Schweizer Nati im Spiel gegen England. Leider half bekanntermassen alles nichts und somit war der Appetit beim Nachtessen auch etwas bescheiden. Um den Frust abzubauen, hatten die älteren Kids nochmals eine Trainingseinheit, die Jüngeren genossen den Ausflug in die Stadt und liessen sich die offerierte Glace schmecken, gefolgt von einem Besuch auf einem tollen Spielplatz.
Da am Montag Regen angesagt war, was sich dann jedoch nur als kleiner Schauer erwies, war ein Besuch des Hallenbads gleich neben den Sportanlagen eingeplant. Eine tolle Sache für die Kids (Rutschen, Sprungturm, Kinderecke, heisses Aussenbecken).
Danach hiess es Aufräumen, Mittagessen und Rückfahrt. Um 17.30 Uhr waren dann alle Kinder wieder wohlauf bei ihren Eltern.
Ein tolles Wochenende mit keiner nennenswerten Verletzung, sehr guter Stimmung und wirklich tollen und folgsamen Junioreninnen und Junioren war damit wieder Geschichte. Bereits geht die Planung für das Lager 2020 los. Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an