Ein Produkt der mobus 200px

(lg) Am Samstag stand für den FC Wallbach-Zeiningen ein schwieriges Auswärtsspiel beim FC Allschwil auf dem Programm. Nach der 0:2-Niederlage im Cup vor elf Tagen wollte man Revanche nehmen.

Doch das Spiel begann alles andere als gut. Bereits nach zwei Minuten lag Wallbach mit 0:1 hinten, nachdem Oumar Gaye einen schön vorangetragenen Konter erfolgreich abschliessen konnte. Allschwil blieb die ersten 30 Minuten dominant, aber Wallbach kam immer besser ins Spiel. Nach der Pause wurde die Partie etwas hitziger und Wallbach gelang es immer mehr, die Spielkontrolle zu übernehmen. Nach 68 Minuten kam dann der verdiente Ausgleich nach einem wunderschönen Zuspiel von Florian Guarda auf Tobias Thommen, welcher alleine auf den gegnerischen Goalie zulaufen und einschieben konnte. Zehn Minuten später, nach hitzigen Diskussionen und einer Rudelbildung am Mittelkreis, wurde Oumar Gaye mit einer roten Karte in die Kabine geschickt. In Überzahl war Wallbach zwar spielbestimmend, es blieb jedoch bis zum Schluss beim 1:1. Für den FC Wallbach ist es ein toller und verdienter Punkt und die Mannschaft blieb somit zum fünften Mal in Folge ungeschlagen.
Am nächsten Samstag, 16. Oktober, kommt um 18.30 Uhr der Tabellenführer FC Pratteln nach Wallbach. Man ist gewillt die tolle Serie auszubauen und hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an