Ein Produkt der mobus 200px

Zwei deutliche Siege fuhren die D-Junioren des FC Eiken ein. Foto: zVg

(das) Die D-Junioren des FC Eiken (Jahrgänge 2008/2009) sind äusserst erfolgreich in die Frühlingsrunde gestartet. Gegen den FC Stein gewannen die Nachwuchskicker mit 8:0, gegen den FC Gelterkinden gar mit 11:3.

Während die Erwachsenen den ganzen Winter über coronabedingt mit Trainingsverbot belegt wurden, durften die Jugendlichen ganz normal trainieren. Im Winter feilten die D-Junioren jeweils am Samstagmorgen in der Sporthalle Lindenboden an der Technik. Da der Gemeindeplatz Netzi bereits vor Ostern freigegeben wurde, konnte das Training so früh wie noch nie nach draussen verlegt werden. Die vielen Trainingseinheiten während den vergangenen Monaten haben sich ausgezahlt, die Junioren unter dem Trainerduo Pascal Meier und Dario Amsler treten ballsicher und kämpferisch auf.
Vergangenen Donnerstagabend, 29. April, waren die Junioren des FC Stein zu Gast in Eiken. Man spürte bei den Eiker Kickern, dass sie sich sehr darauf gefreut haben, endlich wieder einen Ernstkampf bestreiten zu dürfen. Von Anfang an übernahmen sie das Spieldiktat und gewannen das Spiel hochverdient, wenn auch mit ein paar Toren zu hoch.
Bereits am Samstag, 1. Mai, kam der FC Gelterkinden zu Gast auf den Sportplatz Netzi. Dank grossem Selbstvertrauen konnte auch dieser Gegner deutlich mit 11:3 geschlagen werden.
Das nächste Spiel steht am Sonntag, 9. Mai, um 11 Uhr auswärts beim FC Zeiningen auf dem Programm.

Bild: Zwei deutliche Siege fuhren die D-Junioren des FC Eiken ein. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an