Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Per heute Donnerstag, 10. Juni, Stand 15 Uhr, registriert der Kantonale Krisen stab Basel-Landschaft in der Summe seit dem 1. Juni 2020 total 17'114 positiv getestete Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Landschaft. In der Vorwoche wurden 4’612 PCR-Tests (inkl. Antigen-Schnelltests) durchgeführt, von diesen waren zwei Prozent positiv.

Insgesamt wurden 210'031 Impfungen ausgeführt, 86’251 davon betreffen die zweite Dosis. Seit gestern Mittwoch wurden im Kanton Basel-Landschaft 13 zusätzliche Ansteckungen mit Covid-19 registriert. Seit der vergangenen Woche entspricht dies einem Plus von 70. Es befinden sich 87 positiv getestete Personen in Isolation, das sind 28 Personen weniger als vor einer Woche. 76 Personen sind aufgrund eines Kontaktes mit einer positiven Person in Quarantäne und 128 nach der Rückreise aus einem Risikogebiet. Seit Beginn der Pandemie im Kanton Basel-Landschaft Ende Februar 2020 wurden total 17'994 Personen positiv getestet. Insgesamt wurden bisher 210'031 Impfungen ausgeführt, 86’251 davon betreffen bereits die zweite Dosis. 189’431 Dosen wurden in einem der nun drei Impfzentren ausgeführt, 20’600 Impfdosen wurden mobil abgegeben, in Alters- und Pflegeheimen, Institutionen der Behindertenhilfe, Arztpraxen oder an Gesundheitspersonal. Es sind nun 80 Prozent der über 75-Jährigen sowie 75 Prozent der 65- bis 74-jährigen Wohnbevölkerung vollständig geimpft.

Es befinden sich aktuell total drei Personen mit Covid-19 in einem Baselbieter Spital (alle Normalstation). Insgesamt verharrte das Total der Todesfälle in der vergangenen Woche bei 220 Verstorbenen. Die Anzahl positiver Fälle der vergangenen 14 Tage pro 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner (14-Tage-Inzidenz) beläuft sich auf 53,3 Neuansteckungen in dieser Zeitspanne. Aktuell sind gegenüber der Vorwoche keine positiven Fälle bei Bewohnerinnen oder Bewohnern und ebenfalls keine bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verteilt in Alters- und Pflegeheimen bekannt. Bei öffentlichen und privaten Spitexorganisationen (Klientinnen und Klienten sowie Mitarbeitenden) gibt es einen positiven Fall gegenüber der Vorwoche.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an