Ein Produkt der mobus 200px

Prof. Dr. med. et phil. Maria Wertli Foto: zVg

(pd) Prof. Dr. med. et phil. Maria Wertli wird neue Direktorin des Departements Innere Medizin am Kantonsspital Baden (KSB). Sie ersetzt ab dem 1. Januar 2022 Prof. Jürg H. Beer, der das Pensionsalter erreicht hat.

Maria Wertli arbeitet seit 2015 im Inselspital Bern. Sie hat dort verschiedene Funktionen inne. So ist sie als Leitende Ärztin der Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin, als stellvertretende Chefärztin der Medizinischen Poliklinik sowie als Forschungsgruppenleiterin tätig. Zudem hat die 48-Jährige als assoziierte Professorin einen Lehrauftrag an der Universität Bern.
«Maria Wertli verbindet medizinische Kompetenz mit einer hohen Serviceorientierung. Mit ihrem Leistungsausweis sowie ihrem sympathischen Auftreten und ihrer innovativen Haltung passt sie sehr gut ins KSB», erklärt KSB-CEO Adrian Schmitter. Da sie aus Zufikon stamme, sei sie zudem mit den Verhältnissen im Aargau bestens vertraut.
«Das KSB geniesst einen exzellenten Ruf und ist nicht nur medizinisch, sondern auch ökonomisch gut aufgestellt. Zudem bietet das Neubauprojekt eine spannende Perspektive», sagt Maria Wertli. Ein weiterer Beweggrund für ihren Wechsel nach Baden sei die innovative Positionierung des KSB und dessen Health Innovation Hub: «Insbesondere die Zusammenarbeit mit der Universität Zürich, der ETH Zürich und künftig vor allem auch mit der Universität Bern bietet einen attraktiven Rahmen, um meine Kenntnisse und Erfahrungen aus Klinik und Forschung einzubringen und an der Weiterentwicklung des KSB mitzuwirken.»
Maria Wertli verfügt über einen Facharzttitel für Innere Medizin, einen Fähigkeitsausweis für Klinische Notfallmedizin (SGNOR) und einen Ausweis als zertifizierte medizinische Gutachterin (SIM). Nach ihrem Medizinstudium an der Universität Zürich war sie als Assistenz- und Oberärztin an der Klinik Hirslanden, im Stadtspital Triemli, am Universitätsspital Zürich sowie am Kantonsspital Winterthur tätig, ehe sie ans Inselspital nach Bern wechselte. Nebst ihrer klinischen Tätigkeit ist sie dort für die Aus- und Weiterbildung sowie für diverse Forschungsprojekte (Schmerzmedikation, Krebs- und Versorgungsforschung) zuständig.
Seit 2019 amtiert sie darüber hinaus als Präsidentin der Qualitätskommission der grössten Fachgesellschaft der Schweiz, der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM). Ihre nationale Vernetzung wird abgerundet durch ihre Tätigkeit als Redaktorin des Swiss Medical Forums. Last but not least bringt Maria Wertli als Verwaltungsrätin der Barmelweid AG Erfahrung aus der strategischen Leitungsebene eines Unternehmens mit. Dieses Know-how wird sie im KSB nicht nur als Direktorin des Departementes Innere Medizin einbringen, sondern auch als Mitglied der Geschäftsleitung.

Bild:Prof. Dr. med. et phil. Maria Wertli Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an