Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Die dezentral durchgeführten Berufsmeisterschaften SwissSkills Championships 2020 sind abgeschlossen: Aus rund 650 Teilnehmenden wurden zwischen September und Ende November insgesamt 56 neue Schweizer Berufsmeisterinnen und Meister gekürt. Der Kanton Aargau gewann vier Gold-, fünf Silber- und fünf Bronzemedaillen. Eine Goldmedaille ging ins Fricktal, nach Möhlin.

Von A wie Abdichter/in oder Anlagen- und Apparatebauer/in bis zu Z wie Zimmerleute wurden in den verschiedensten Lehrberufen aus Industrie, Dienstleistung und Handwerk die besten jungen Berufstalente des Landes gekürt. Die diesjährigen Schweizer Berufsmeisterschaften wurden aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie ursprünglich geplant in Bern zentral ausgetragen, sondern im Verlaufe der letzten drei Monate an dezentralen Standorten verteilt über die ganze Schweiz.

Insgesamt 53 Wettkämpfe wurden von den jeweiligen Berufsverbänden durchgeführt. Da bei den Gärtnern, den Automatikern und im erstmals ausgetragenen Wettkampf «Industrie 4.0» jeweils 2er-Teams am Werk waren, dürfen sich 56 junge Schweizer Berufsleute SwissSkills Champion 2020 nennen.

14 Medaillen für den Kanton Aargau - Gold für Adrian Mathys

Die 59 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Kanton Aargau gewannen insgesamt 14 Medaillen an den diesjährigen Schweizer Berufsmeisterschaften. SwissSkills Champions 2020 wurden Daniel Oetiker (Hufschmied/Siggenthal), Adrian Matthys (Automatiker/Möhlin), Marco Liechti (Elektroniker/Windisch) und Brian Thomi (Bauschreiner/Vordemwald).

Karrieresprungbrett SwissSkills und Lob von Bundesrat Guy Parmelin

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben an den SwissSkills Championships 2020 einen wertvollen Grundstein für ihre weitere berufliche Karriere gelegt. Studien von Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Margrit Stamm zeigen, dass ein Erfolg an den Berufsmeisterschaften in vielen Fällen ein Karrieresprungbrett darstellt und alle Teilnehmenden in vielfältiger Weise profitieren. Geschult würden an den SwissSkills besonders auch überfachliche Kompetenzen wie Stressresistenz, Durchhaltevermögen, Frustrationstoleranz, Hartnäckigkeit und Zeitmanagement.

Lob und Gratulationen für die herausragenden Leistungen erhalten die Teilnehmenden und besonders die Medaillengewinner von Bundesrat Guy Parmelin: «Mit grosser Leistungsbereitschaft und Leidenschaft haben Sie gezeigt, zu was für Spitzenleistungen Sie in Ihrem Beruf fähig sind. Sie dürfen stolz auf das sein, was Sie an den SwissSkills Championships und in Ihrer jungen beruflichen Karriere geleistet haben», sagt der Wirtschaftsminister in einer Videobotschaft zu den Teilnehmenden der SwissSkills Championships.

WorldSkills um ein Jahr verschoben

In einem Teil der Berufe bildeten die SwissSkills Championships 2020 die Selektion für die nächsten WorldSkills in Schanghai. Diese wurden aufgrund der Corona-Pandemie von Herbst 2021 in den Herbst 2022 verschoben.

Bild: Siegerehrung mit Dario Flückiger (rechts) und Adrian Matthys (links) 1.Platz Swissmem Automatiker/in EFZ. Foto: zVg

 

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an