Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Per heute Donnerstag, 22. Oktober, Stand 15 Uhr, registriert das Amt für Gesundheit Basel-Landschaft in der Summe seit dem 1. Juni 2020 total 964 positive Testergebnisse von Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Landschaft. Aktuell befinden sich 247 Personen in Isolation und 1215 Personen in Quarantäne. In der Vorwoche wurden 3369 PCR-Tests durchgeführt, von diesen waren 10.2 Prozent positiv.

Es befinden sich aktuell 13 Personen mit Covid-19 im Spital (Normalstation) und vier Personen auf der Intensivpflegestation mit Beatmung. 247 positiv getestete Personen sind in Isolation, das sind 80 Personen mehr als vor einer Woche, in Quarantäne befinden sich 1215 Personen, das sind 411 mehr als vor einer Woche. 391 Personen in Quarantäne sind Reiserückkehrende (Entwicklung letzte 7 Tage -59). Seit Beginn der Pandemie im Kanton Basel-Landschaft Ende Februar 2020 wurden total 1844 positive Testergebnisse registriert. Insgesamt beläuft sich das Total der Todesfälle auf 38 Verstorbene. Die Anzahl Fälle der vergangenen 14 Tage pro 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner (14-Tage-Inzidenz) beläuft sich auf 205 Neuansteckungen in dieser Zeitspanne.

In den Baselbieter Schulen ist die Anzahl positiv auf Corona getesteter Personen angestiegen. Insgesamt sind 29 Schulen von COVID-19-Fällen betroffen. 12 Klassen befinden sich in Quarantäne, darunter auch die vier Mehrjahrgangsklassen der Primarschule Waldenburg. Da zum Teil auch Geschwister denselben Unterricht besuchen, wäre die Infektionskette ohne flächendeckende Quarantäne kaum zu durchbrechen. Die Beschulung der betroffenen Kinder und Jugendlichen wird durch Fernunterricht sichergestellt.
Aktuell sind vier positive Fälle bei Bewohnerinnen oder Bewohnern in Baselbieter Alters- und Pflegeheimen bekannt.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an