Ein Produkt der mobus 200px

(cvp) Die CVP Aargau unterstützt das Bauprojekt «Stadt Aarau, Gemeinden Buchs und Suhr IO; K 242/K 210 Buchser-/Suhrer-/Tramsttrasse». Beim vorgeschlagenen Verpflichtungskredit über 34,09 Mio Franken sieht die CVP jedoch noch Optimierungspotential.

Vor rund zehn Jahren wurde das WSB-Trassee zwischen Aarau und Suhr, abseits der Kantonsstrasse verlegt. Gute Voraussetzung, den Strassenraum betrieblich und gestalterisch zu optimieren. Der Strassenabschnitt befindet sich baulich in schlechtem Zustand. Teilweise sind die alten WSB-Geleise noch unbenutzt eingebaut. Daher ist der Handlungsbedarf klar gegeben.

Wichtige Elemente im Projekt enthalten
Die CVP legt grossen Wert auf gut ausgebaute Fuss- und Veloverbindungen. Die Velofahrbahnen müssen sicher, mit möglichst direkter Streckenführung erstellt werden. Attraktive Veloverbindungen leisten einen wesentlichen Beitrag, zur Entlastung des MIV. Ein weiteres wichtiges Anliegen der CVP sind Massnahmen zur Attraktivitätssteigerung des ÖV's. Die Verlässlichkeit der Reisezeiten und die Anschlusssicherheit muss unbedingt verbessert werden. Da diese wichtigen Elemente im Projekt enthalten sind, unterstützt die CVP das Vorhaben.

Hohe Kosten: fast 15'000 Fr./Meter
Die CVP erachtet die Kosten von 34,09 Mio. Franken für den 2,3 km langen Strassenabschnitt als sehr hoch. Pro Meter sind das fast 15'000 Franken. Der Projektperimeter ist zwar stark frequentiert und wird von mehreren Buslinien befahren, was während der Bauzeit zu höheren Aufwendungen für Provisorien und Verkehrslenkungsmassnahmen führt. Trotzdem ist die CVP der Meinung, dass beim Projekt Potential für Kostenoptimierungen besteht. Unter Berücksichtigung dieses Aspekts, kann die CVP den Verpflichtungskredit unterstützen.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an