Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Die Pro Senectute und die KulturLegi von Caritas bauen im Kanton Aargau die Zusammenarbeit aus. Die beiden Organisationen haben als gemeinsames Ziel, die Lebensqualität und Gesundheit von älteren Menschen mit Ergänzungsleistungen massgeblich zu stärken. Die KulturLegi ist dafür ein wichtiger Baustein.

Die Zahl der Personen, die auf Ergänzungsleistungen angewiesen ist, steigt. Was ist, wenn man in seinem Leben zwar viel gearbeitet, aber wenig verdient hat? Es droht die Altersarmut, denn wer am Ende seines Arbeitslebens arm ist, kann an dieser Situation nichts mehr ändern. Gesellschaftliche Ausgrenzung und soziale Isolation sind oftmals die Folge.

Wirksam gegen Einsamkeit und Isolation
Pro Senectute Aargau, die sich umfassend für die Generation 60+ engagiert, unterstützt die KulturLegi der Caritas Aargau. Auch Personen, die Ergänzungsleistungen zur AHV beziehen, sind berechtigt, die KulturLegi zu beantragen. Neu gibt es für KulturLegi-Nutzende ab 60 Jahren attraktive Vergünstigungen. Das gesamte Kursangebot der Pro Senectute ist gratis, das gilt beispielsweise für einen Englisch-Kurs oder das Sportabo für die regelmässige Teilnahme in einer Wandergruppe. Auch Angebote wie der Mahlzeitendienst oder die Unterstützung beim Erledigen der Administration können mit der KulturLegi verbilligt genutzt werden. Die Beratungsstellen von Pro Senectute Aargau informieren über die Vergünstigungen und helfen auch bei der Beantragung der KulturLegi.
Gemeinsam im Aargau für eine bessere Lebensqualität im Alter – dafür stehen die Pro Senectute Aargau und die KulturLegi der Caritas Aargau.
www.kulturlegi.ch/aargau

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an