Ein Produkt der mobus 200px

Michael Umbricht. Foto: zVg

(jfdp) Am gestrigen Kongress der Jungfreisinnigen Schweiz in Bern wurde Michael Umbricht in den Vorstand als Finanzchef der Jungfreisinnigen Schweiz gewählt – zur grossen Freude der Aargauer Jungfreisinnigen. Der Wirtschaftsstudent aus Untersiggenthal ist seit drei Jahren im Vorstand der Jungfreisinnigen Aargau und kandidiert bei den kommenden Grossratswahlen auf der Liste der FDP des Bezirks Baden.

An Erfahrung in der finanziellen Führung einer Partei dürfte es dem 24-Jährigen nicht mangeln. So amtet er derzeit gleichzeitig als Finanzchef der Jungfreisinnigen Bezirk Baden wie auch der Jungfreisinnigen Aargau. Er ist auch schon gut vertraut mit der kantonalen Politik, beispielsweise als Co-Leiter des Komitees gegen die «Millionärssteuer»-Initiative im Jahr 2018. Nun kann er auch in der nationalen Politik in Bern mitwirken. Michael Umbricht meint zu seiner Wahl: «Ich freue mich auf die nationale politische Arbeit. Dabei möchte ich auch die Aargauer Sichtweise einbringen und die Schweiz fit für die Zukunft machen.»

Unser Bild: Michael Umbricht. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an