Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Im Kanton Aargau liegen zurzeit 1169 bestätigte Fälle vor (2 mehr als am Dienstag). Bisher sind total 42 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben (0 mehr als am Dienstag). 8 Personen sind zurzeit hospitalisiert. Davon wird 1 Person auf Intensivstationen behandelt und künstlich beatmet. Derzeit ist 1 Person auf der Überwachungsstation. Gemäss einer Schätzung des Kantonsärztli-chen Dienstes gelten im Aargau rund 1045 Personen als geheilt.

Aktuelle Lage im Kanton Aargau
Sowohl die Bevölkerung auch in den Schulen und im Detailhandel wurden die am 11. Mai in Kraft gesetzten Lockerungen generell gut umgesetzt. Bei ihren Kontrollen haben die Kantonspolizei, die Gewerbeaufsicht und das Amt für Verbraucherschutz nur wenig Verstösse gegen die Abstandsregel und die Hygienemassnahmen festgestellt.

Notfall- und Beratungstelefon Coronavirus des Aargaulschen Ärzteverbandes
Der Aargauische Ärzteverband betreibt für medizinische Notfälle beziehungsweise dringende medizinische Fragen in Zusammenhang mit dem Coronavirus, eine Telefonnummer: 0900 401 501. Die Bevölkerung ist gebeten, die Nummer nur in effektiven medizinischen Notfällen zu benutzen beziehungsweise wenn keine Informationen auf den Webseiten der Behörden gefunden werden können.
Die Bevölkerung wird dringend gebeten, keine allgemeinen telefonischen Anfragen an die Notfallnummer 144 zu richten.

Mailadresse für Fragen betreffend den Kanton Aargau
Informationen zum Coronavirus (COVID-19), die den Kanton Aargau betreffen, sind auf der kantonalen Webseite www.ag.ch/coronavirus zu finden. Für Fragen rund um das Coronavirus, die den Kanton Aargau betreffen, wurde für die Bevölkerung eine Mailadresse eingerichtet:
Auf der Plattform www.ag.ch/helfen können sich Freiwillige melden, die helfen möchten.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an