Ein Produkt der mobus 200px

 (pd) Vom Dienstag, 3., bis zum Sonntag, 8., September 2019 findet wieder die biannuale Aargauische Berufsschau statt. Auf und neben dem Ausstellungsgelände des «Tägi» Wettingen erwarten die rund 70 Aussteller wiederum 40'000 Besucher/innen.

Die Aargauischen Berufsschauen werden seit 1944 ohne festen Rhythmus und ab 1981 jeweils regelmässig durch den Aargauischen Gewerbeverband (AGV) durchgeführt. Diese Veranstaltungsreihe gilt als solche mit der längsten Tradition in der Schweiz und die Idee wurde wegen ihrer Erfolge und Beliebtheit von verschiedenen Organisationen übernommen. Peter Fröhlich, Geschäftsleiter des AGV, leitet bereits zum 5. Male als Präsident das OK-Team.

Berufswelten und ihre Perspektiven entdecken

Das Konzept den Schülerinnen und Schüler im Berufswahlalter primär verschiedene Berufsbilder durch Berufsverbände und sekundär vakante Lehrstellen durch Lehrbetriebe örtlich und zeitlich kompakt aufzeigen, hat sich bewährt. Einerseits damit die Jugendlichen sich ohne zu starke Beeinflussung und voreiliger Berufswahl über die verschiedenen Berufe und ihre Anforderungen orientieren können. Andererseits würden in Jahren mit Lehrstellenknappheit, wie vor nicht allzu langer Zeit, kaum noch Aussteller an einer Berufsschau teilnehmen und eine umfassende Berufswahlorientierung wäre kaum noch möglich.

Von Jugendlichen zu Jugendlichen

Das OK der Aargauischen Berufsschau verzichtet auf Sonderveranstaltungen damit die wenigen Stunden die die Besucher auf dem Ausstellungsgelände anwesend sind, exklusiv für Besuche der Stände benutzen. Die Aussteller danken dies durch eine zunehmende Beteiligung mit attraktiven und originellen Standgestaltungen. Im Weiteren zeigt die Erfahrung, dass auch im online-Zeitalter die Jugendlichen Auskünfte und Gespräche an den Ständen, am liebsten mit Lernenden im ähnlichen Alter, suchen und schätzen.

Zukünftige Berufsmeister/innen aus dem Aargau gesucht

Dass die verschiedenen Berufslehren in der Schweiz eine hohe Qualität auszeichnen, beweisen auch die Top-Resultate an den Berufs-Europa- und Weltmeisterschaften. An den soeben beendeten WorldSkills in Kazan (Russland) sicherte sich die Schweizer Delegation 16 Medaillen, davon 5 Weltmeister-Titel, und 13 Diplome. Zu den 5 Gold-Medaillengewinnern zählt auch Plattenleger Renato Meier aus Seengen. Eine Bronze-Medaille ging an Carrosseriespengler Sandro Sägesser aus Balzenwil und Steinmetz Max Kohli aus Anglikon konnte ein Zertifikat entgegennehmen. Der Aargauische Gewerbeverband gratuliert zu dieser Leistung und ist überzeugt, dass mit einer richtigen Berufswahl «alle Türen offenstehen».

Aargauische Berufsschau ab'19

Alles rund um die Berufswahl, örtlich und zeitlich kompakt mit Informationen aus erster Hand von Lernenden und Berufsleuten:  Dienstag, 3. September, bis Sonntag, 8. September;  täglich von  9 bis 16 Uhr;              Tägerhard-Areal, Wettingen AG; Eintritt gratis. www.ab19.ch

Bild: Schülerinnen und Schüler auf Entdeckungsreise an der Berufsschau. Foto: zVg

Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an