Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Jugendliche fahren immer weniger Velo. Praxisnah und auf spielerische Art will DEFI VELO diesem Negativtrend entgegenwirken und zugleich die Verkehrssicherheit der 15- bis 20-Jährigen stärken. Ab dieser Woche machen sich wieder Basler Klassen an die Qualifikation für das grosse nationale DEFI-VELO-Finale.

Das u.a. vom Kanton und der Gesundheitsförderung Schweiz unterstützte Projekt fördert mit viel Spass die gesunde und umweltfreundliche und sichere Fortbewegung von Schülerinnen und Schülern. Ab 18. Juni findet man DEFI VELO mitten in der Stadt auf dem Kohlenberg. 

Ziele:
• Gesundheit: Bewegung im Alltag fördern, um dem Trend zur Bewegungsarmut bei den Jugendlichen entgegenzuwirken. Bewegung bedeutet Lebensqualität.
• Umwelt: Die Schlüsselakteurinnen und -akteure der Zukunft für eine nachhaltige Mobilität sensibilisieren. Zur Reduktion der Umweltbelastung und zum Gewinn von mehr öffentlichen Freiräumen beitragen.
• Verkehrssicherheit: Verhalten, Selbstvertrauen und Präsenz der Jugendlichen im Verkehr verbessern. Mehr Velofahrende bedeutet mehr Sicherheit für alle.

Die Anmeldung für die Kurse erfolgt klassenweise via die Schulen. Foto: zVg

 

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an