Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Der Forstbetrieb Birr-Lupfig bleibt der Marke Mitsubishi treu und erweitert die bestehende Fahrzeugflotte um einen weiteren Pajero. Die insgesamt vier robusten Helfer kommen beim Transport von Forst- und Baumaschinen, bei der Pflege und beim Unterhalt des Waldes sowie bei verschiedenen Mannschaftstransporten zum Einsatz. Übergeben wurde das Fahrzeug vom langjährigen Partner Gysi Automobile AG in Hausen, der den Forstbetrieb bereits seit den 90er Jahren betreut.

Der Pajero hat wie kein anderes Modell die Marke Mitsubishi geprägt. Den weltweiten Erfolg verdankt der starke Offroader vor allem seiner hervorragenden Geländegängigkeit, Belastbarkeit und Langlebigkeit. Diese Eigenschaften waren auch bei der Fahrzeugwahl des Forstbetriebs Birr-Lupfig ausschlaggebend. «Für uns kommen damals wie heute ausschliesslich zähe und robuste Fahrzeuge in Frage, die eine hohe Anhängelast und zuverlässigen Allradantrieb bieten. Unser Einsatzgebiet stellt hohe Anforderungen an die Fahrzeuge, und wir müssen uns in jedem Gelände und bei allen Witterungsbedingungen auf die Fahrzeuge verlassen können», erklärt Richard Plüss, Förster im Forstbetrieb Birr-Lupfig. «Den damaligen Entscheid für den Pajero haben wir bis heute nicht bereut. Wir können uns kein geeigneteres Fahrzeug vorstellen», führt er weiter aus.
Die Zuverlässigkeit findet sich nicht nur im Fuhrpark des Forstbetriebes, sondern auch in der Betreuung durch die Gysi Automobile AG in Hausen. Auf die gute Zusammenarbeit legt Richard Plüss besonderen Wert: «Bei der Gysi Automobile AG sind unsere Pajero in besten Händen. In Schadenfällen können wir uns jederzeit auf die Unterstützung von Peter Gysi und sein Team verlassen, sei es in Form vom Express-Reparaturen, Leihfahrzeugen oder der schnellen Verfügbarkeit von Ersatzteilen.»
«Der Pajero ist für den Forstbetrieb wie gemacht», erklärt Peter Gysi und fügt hinzu: «Wer von den Vorzügen des starken Allrounders profitieren möchte, muss sich allerdings beeilen. Der Verkauf des Pajero wird in Europa eingestellt, und es sind nur noch wenige Lagerfahrzeuge erhältlich.»

Unser Bild: Hintere Reihe (v.r.n.l.): Peter Gysi, Geschäftsführer Gysi Automobile AG, Richard Plüss, Förster im Forstbetrieb Birr-Lupfig, und sein Team. Foto: zVg
Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an