Ein Produkt der mobus 200px

(svp/info) Die SVP Aargau hat an ihrem gestrigen Parteitag mit grosser Mehrheit die Nein-Parole zur Zersiedelungsinitiative gefasst. Zudem hat sie diskussionslos und mit grossem Applaus die Nominationen für die Nationalratswahlen vorgenommen, so wie es der Kantonalvorstand vorgeschlagen hat. Nicht auf der Liste zu finden ist der amtierende Nationalrat Maximilian Reimann aus Gipf-Oberfrick.

Folgende Personen, unter ihnen zwei Fricktaler, wurden für die diesjährigen nationalratswahlen nominiert: Knecht Hansjörg, 1960, Leibstadt, bisher; Burgherr Thomas, 1962, Wiliberg, bisher; Glarner Andreas, 1962, Oberwil-Lieli, bisher; Keller Martin, 1965, Obersiggenthal, neu; Huber Alois, 1962, Wildegg, neu; Heimgartner Stefanie, 1987, Baden, neu; Hochreuter Clemens, 1980, Erlinsbach, neu; Müller-Boder Nicole, 1978, Buttwil,  neu; Stutz Désirée, 1981, Möhlin, neu; Bircher Martina, 1984, Aarburg, neu; Gallati Jean-Pierre, 1966,  Wohlen, neu; Giezendanner Benjamin, 1982, Rothrist, neu; Glur Christian, 1975, Murgenthal, neu; Huser Michaela, 1987, Wettingen, neu; Riner Christoph, 1977, Zeihen, neu; Rudolf Bruno, 1967, Reinach, neu.

Teilen Sie diesen Artikel

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an