Ein Produkt der mobus 200px

ask Maturitätsmesse(pd) Nach dem Ende der Volksschule stellt sich für Jugendliche die wichtige Frage: Eine Ausbildung absolvieren oder eine weiterführende Schule besuchen? Als Lehrling in die Berufswelt eintauchen oder am Gymi die Maturität erlangen? Die ask! – Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf unterstützen beide Anliegen mit Veranstaltungen im März.

Hallux(pd) Die «Schiefzehe» ist eine weit verbreitete Fehlstellung der grossen Zehe im Grundgelenk. Neben der Verformung sind Schmerzen und chronische Entzündungen oftmals die Folge. Dr. med. Markus Knupp wird in seinem Vortrag über die Ursachen, die Diagnose und über die Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten bei Hallux Valgus referieren.

(pd) Wie gelangen Fische in abgelegene Gewässer, wenn sie nicht selbst dorthin schwimmen können? Obwohl Forscher seit Jahrhunderten vermuten, dass Wasservögel Fischeier in solche Gewässer einschleppen, fehlen dafür bis heute die Beweise. Das zeigt eine systematische Literaturrecherche von Forschern der Universität Basel. Kleine Seen mit weniger als 100 Quadratmeter Fläche bilden einen Grossteil der globalen Süsswasserökosysteme.

Führungswechsel bei der SSB(pd) Ein emotionaler Moment Mitte Februar bei der Verabschiedung von André Hug im Platanenhof der Stiftung Schloss Biberstein durch den Stiftungsratspräsidenten Urs Plüss: Geschäftsleiter André Hug nimmt Abschied von den betreuten Menschen und dem Betreuungspersonal und tritt in seinen wohlverdienten Ruhestand.

(pd) Die AEW Energie AG erzielte im Geschäftsjahr 2016/17 in einem weiterhin anspruchsvollen Umfeld ein gutes Ergebnis. Das operative Betriebsergebnis (EBIT) erreichte CHF 47,2 Mio. (Vorjahr CHF 48,8 Mio.) und die EBIT Marge wurde auf 12,9 % (Vorjahr 12,1 %) gesteigert. Das Unternehmensergebnis belief sich auf CHF 46,2 Mio. (Vorjahr CHF 48,8 Mio.). Das Investitionsprogramm mit den Schwerpunkten Netzinfrastruktur, Wärme und erneuerbare Energien wurde konsequent und auf hohem Niveau weitergeführt. Smarte Lösungen für Eigenheimbesitzer und E-Mobilität erweitern das Dienstleistungsangebot.

(hev) Bei den Beratungen um die parlamentarische Initiative «Systemwechsel bei der Wohneigentumsbesteuerung» geht es einen Schritt weiter. Die ständerätliche Kommission WAK hat die Verwaltung mit zusätzlichen Abklärungen zu den Auswirkungen verschiedener Umsetzungsvarianten beauftragt. Der Hauseigentümerverband Schweiz (HEV) erwartet, dass die Ausarbeitung einer konkreten Gesetzesvorlage nicht ungebührlich verzögert wird und die ungerechte Belastung der Wohneigentümer mit der Eigenmietwertsteuer endlich fällt.

(pd) Mit Bedauern hat der Schulvorstand der Schule für Gestaltung Aargau (SfGA) von der Kündigung des Rektors Kenntnis genommen. Simon Santschi wird die SfGA Ende Juli 2018 als Vorsitzender der Schulleitung sowie Leiter Weiterbildung und Leiter Verwaltung und Dienste verlassen. Nach über vier Jahren sucht er eine neue berufliche Herausforderung.

(jevp) Die jevp Aargau beschliesst an ihrer Parteiversammlung vom 13. Februar in Aarau die Stimmfreigabe für die Abstimmung über das Stipendiengesetz. Der Entscheid fiel grossmehrheitlich, nachdem vorher weder Befürworter noch Gegner eine klare Mehrheit finden konnten.

Dominik Beeler. Foto: zVg(jgb) An der Mitgliederversammlung vom 15. Februar wurde Dominik Beeler neu neben Raffaela Hanauer ins Präsidium des jungen grünen Bündnis' nordwest (jgb) gewählt. Er übernimmt das Amt von Jo Vergeat, welche zukünftig die Funktion der Vize-Präsidentin innehat. Zudem gab Raffaela Hanauer ihren Rücktritt für den kommenden Sommer bekannt. Der Vorstand wurde an der Jahres-MV ebenfalls mit Neuzugängen und Wiederantritten gewählt.

 (pd) Die Verenahof AG hat sich mit dem Generalunternehmen HRS Real Estate AG auf den Beginn erster Bauarbeiten in den Bädern von Baden per 5. März geeinigt. Der Spatenstich für das neue Thermalbad und das Ärzte- und Wohnhaus erfolgt am 17. April. Für das gesamte Bauvorhaben, inklusive der Klinik für Prävention und Rehabilitation, rechnet die Bauherrin Verenahof AG mit einer Bauzeit von rund zweieinhalb Jahren.

(pd) Der Regierungsrat unterbreitet dem Grossen Rat die Botschaft zum Verpflichtungskredit für die Errichtung eines zweiten Standorts für die Höhere Fachschule Gesundheit und Soziales (HFGS) zum Beschluss. Mit dem beantragten Verpflichtungskredit von knapp 4,6 Millionen Franken einmaligem und 430 000 Franken jährlich wiederkehrendem Aufwand sollen rund 2300 Quadratmeter Fläche im Mediapark an der Bahnhofstras­se 102 in Aarau angemietet und für die Schulnutzung ausgebaut werden.