Ein Produkt der mobus 200px

Rapport im Kommandoposten Kaiseraugst. Foto: rfo

(rfo) Im Rahmen der Stabsübung KATAVO bereiteten sich das Regionale Führungsorgan (RFO) Unteres Fricktal zusammen mit der Führungsunterstützung der regio­nalen Zivilschutzorganisation (ZSO) auf den Ernstfall vor.

Rapport im Kommandoposten Kaiseraugst. Foto: rfoFür die Stabsmitglieder des RFO Unteres Fricktal galt es am Dienstag, 24. August, im Kommandoposten in Kaiseraugst unter Zeitdruck Konzepte zu realisieren und die Zusammenarbeit mit der Führungsunterstützung der ZSO Unteres Fricktal zu festigen. Eine speditive Zusammenarbeit der Partnerorganisationen des Bevölkerungsschutzes ist ein entscheidender Faktor bei der Bewältigung von Katastrophen- und Notlagen. Mit regelmässigen Übungen können die Abläufe getestet und mögliche Schwachstellen aufgedeckt werden. Im Anschluss an die Stabsübung KATAVO gilt es nun, die Lehren und Erkenntnisse in die künftige Stabsarbeit einfliessen zu lassen.

Rapport im Kommandoposten Kaiseraugst. Foto: rfoNotfalltreffpunkte – Anlaufstelle im Ereignisfall
Ein zentraler Aspekt innerhalb des Übungsszenarios war der fiktive Betrieb der regionalen Notfalltreffpunkte und ein damit einhergehender lokaler Hilfs- und Koordinationsbedarf. An Notfalltreffpunkten kann sich die Bevölkerung in Notlagen, insbesondere wenn die üblichen Kommunikationsmittel ausfallen, über die Lage und Verhaltensanweisungen informieren, es können Notrufe abgesetzt werden oder sie können als Sammelplatz für Evakuierungen dienen. Seit Oktober 2020 gehören die Notfalltreffpunkte zum Notfallkonzept im Kanton Aargau. Weitere Information hierzu sind unter www.notfalltreffpunkte.ch und http://rfo.bevoelkerungsschutz-unteresfricktal.ch zugänglich.
Das Regionale Führungsorgan (RFO) Unteres Fricktal ist das Führungsinstrument der Mitgliedsgemeinden der Bevölkerungsschutzregion Unteres Fricktal für die regionale Notfall- und Krisenbewältigung. Es erarbeitet Massnahmen zur Bewältigung von Katastrophen, Notlagen, schweren Mangellagen. Bei Katastrophen und in Notlagen beraten die Mitglieder des RFO die Gemeinderäte, schlagen Massnahmen vor und vollziehen die Entscheide der Gemeinderäte. Das RFO koordiniert die Einsätze der Partnerorganisationen, unterstützt die Einsatzleitung und übernimmt die logistische Koordination. Es sorgt für die Erfüllung von Aufträgen der Einsatzleitung oder des kantonalen Führungsstabes (KFS) und erteilt seinerseits Aufträge an die Partnerorganisationen.

Bilder: Rapport im Kommandoposten Kaiseraugst. Fotos: rfo

Bewerten Sie den Artikel:
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an