Ein Produkt der mobus 200px

(svp) Zahlreiche SVP-Mitglieder trafen sich am Dienstag, 10. August, auf dem Brachmatthof der Familie Imhof in Frick zur Generalversammlung der Bezirkspartei Laufenburg.

Ab 19 Uhr war die Festwirtschaft mit leckeren Würsten vom Grill, feinem Bauernbrot und frisch gezapftem Bier für die Gäste bereit. Das Angebot der Festwirtschaft wurde rege genutzt und die Anwesenden freuten sich, sich wieder bei physischer Präsenz austauschen zu können.
Um 20 Uhr eröffnete alt Grossrätin und Vizepräsidentin Tanja Primault-Suter die GV. Sie begrüsste insbesondere Regierungsrat Alex Hürzeler, Nationalrätin Stefanie Heimgartner und Grossrat Emanuel Suter. Grossrat Christoph Riner hatte sich aus dringlichen Gründen entschul-digen müssen. Somit leitete Tanja Primault-Suter die Versammlung.
Die Traktanden wurden ordnungsgemäss abgehandelt und allen Geschäften wurde mit grosser Mehrheit zugestimmt.
Beim Traktandum Verschiedenes ergriff Regierungsrat Alex Hürzeler das Wort. Er erläuterte eindrücklich, was es heisst, während einer Krise durch die Krise zuführen. Er legte den nicht Geimpften nahe, sich noch impfen zu lassen. Es sei wichtig für uns alle, damit wir so schnell wie möglich wieder zur Normalität zurückkehren könnten – das funktioniere nur bei einer hohen Impfquote.
Danach verabschiedete alt Grossrat Roger Fricker Tanja Primault-Suter als Grossrätin und bedankte sich bei ihr im Namen der SVP für die geleistete Arbeit im Grossen Rat während zwei Amtsperioden. Tanja Primault-Suter war 2012 in den Grossen Rat gewählt worden.
Im Anschluss an die GV, nach einer kurzen Pause, stellte Nationalrätin Stefanie Heimgartner die zwei Vorlagen zu den Abstimmungen vom 26. September vor. Zur 99%-Initiative wie auch zur Gesetzesänderung «Ehe für alle» wurde einstimmig die Nein-Parole beschlossen. Verschiedene Anwesende äusserten sich dahingehend, dass die Verbindung gleichgeschlechtlicher Paare der Ehe rechtlich gleichgestellt sein sollte, ausgenommen der Bereich, der Kinder betrifft.
Die SVP des Bezirks Laufenburg bedankt sich bei der Familie Imhof vom Brachmatthof Frick für das Gastrecht.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an