Ein Produkt der mobus 200px

(pd) «Die Grossrätinnen und die Grossräte des Fricktals und die Bezirksparteipräsidien begrüssen, dass das Fricktal einen eigenen Mittelschulstandort erhält. Sie sind überzeugt, dass dies die Attraktivität der Region als Wohn- und Arbeitsregion weiter fördert. Eine eigene Mittelschule in der Region bringt zudem für die Jugendlichen sicher auch ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten mit sich.» Dies teilen die Parteipräsidien in einer Medieninformation mit.

Die Grossrätinnen und Grossräte und die Bezirksparteipräsidien sind der Ansicht, dass sich alle drei vom Regierungsrat vorgeschlagenen Standorte grundsätzlich für eine Mittelschule eignen. Wichtig sei, dass es nun zu keinen weiteren Verzögerungen komme und der Grosse Rat zeitnah über das Geschäft befinden könne, damit einer geplanten Eröffnung 2029 nichts mehr im Wege stehe.
«Dementsprechend werden sich die Fricktaler Grossrätinnen und Grossräte als Vertreterinnen und Vertreter des Fricktals in Aarau - unter Berücksichtigung sämtlicher Fakten – gemeinsam dafür einsetzen, dass das Fricktal eine eigene Mittelschule am geeignetsten Standort erhält», heisst es weiter.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an