Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Ist es in der Nacht wirklich dunkel? Oder gibt es Licht, vielleicht von Menschen oder Sternen? Warum sind Menschen und Tiere auf Licht, aber auch auf Dunkelheit angewiesen? Zu erforschen gilt es diese und andere Fragen zusammen mit Perimuk auf seinem Abenteuer.

Perimuk lädt herzlich ein zu einer abenteuerlichen Forschungsreise zur Sternwarte Cheisacher. Bei gutem Wetter kann der Nachthimmel mit dem Teleskop der Sternwarte beobachtet werden. Für Familien mit Kindern ab 10 Jahren sowie alle weiteren interessierten Personen.
Datum/Zeit: Samstag, 7. November, 15 - 22 Uhr; Verschiebedatum: Samstag, 14. November, 15 - 22 Uhr; Leitung: Yumi Bieri (Jurapark Aargau), Hugo Blikisdorf (Sternwarte Cheisacher); Treffpunkt 15.05 Uhr, Bürersteig, Passhöhe (Bushaltestelle); ÖV-Verbindung: Anreise: Bus 142 ab Brugg AG (Abfahrt 14:34 – Ankunft 14:49) Bus 142 ab Laufenburg (Abfahrt 14:37 – Ankunft 15:05); Rückreise: Bus 142 Richtung Brugg AG (Abfahrt 22:05 – Ankunft 22:26); Kosten Erwachsene 10.-, Kinder 5.-.
Ausrüstung Warme Kleidung (der Witterung angepasst), gute Schuhe (Wanderung), Stirnlampe oder Taschenlampe mit rotem Licht (falls vorhanden, sonst ist auch weisses Licht in Ordnung), Feldstecher (falls vorhanden), Schutzmaske (falls vorhanden, sonst Einwegmaske verfügbar), eigene Verpflegung (es hat ein Feuer zum Bräteln).
Das Abenteuer beinhaltet zwei Wanderungen à etwa 1 ¼ h (vom Bürersteig zur Sternwarte Cheisacher). Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern ab 10 Jahren sowie alle weiteren interessierten Personen.
Anmeldung bis 01.11. auf www.jurapark-aargau.ch oder 062 877 15 04. Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an