Ein Produkt der mobus 200px

Erneteinsatz auf Burgstetten Wölflinswil. Foto: Peter Bircher

(bi.) Die mittelgrosse und herzförmige Süsskirsche der Sorte Dolleseppler ist auf Erfolgskurs.

Die in der Vollreife tiefschwarze Frucht ist weich, stark saftend, sehr süss und aromatisch. Sie ist gut steinlösend und platzt nicht rasch auf, womit sie auch schüttelfähig ist. Der Baum hat einen mittelstarken Wuchs und eine breitkugelige Krone mit geringen Ansprüchen an den Standort, wodurch er für diese Streuobstsorte geeignet ist und auch in Anlagen sowie in witterungsraueren Lagen als ertragssicher gilt. Die Sorte ist bei unsern badischen Nachbarn schon lange Zeit heimisch und stammt aus der Ortenau DE. Sie ist als Brennkirsche gut geeignet sowie auch als sog. Konserven- oder Industriekirsche. Dieser Tage war nun Ernte.

images/stories/Redaktion/2020/06/20_27_kirschen_ernte2_bearbeitet-1.jpgVier Obstbauern, Joe Bündler aus Wittnau, Franz Freiermuth aus Wölflinswil, Michael Mathys aus Villnachern und Urs Reimann aus Wölflinswil, haben eine Maschinengemeinschaft gegründet. Vier Traktoren, die ohnehin auf den Höfen verfügbar sind, sind nötig, um die Pflückfunktionen sicherzustellen: Wassertank mit Hochdruckspritze für Vorbereitung und Reinigung; Baumstammumfassende Schüttler-Zange; Auflesegerät mit grosser Plane und Laubabsauger sowie schliesslich ein Förderwagen für das Aufstappeln der Erntekisten. An drei Tagen wurde auf den erwähnten vier Betrieben in Gemeinschaftsarbeit die Ernte bei idealen Witterungsbedingungen möglich. Urs Reimann war in der Burgstetten und auf Fürberg/Röti am Zuge mit insgesamt 400 Bäumen. Es wurden auf seinem Betrieb 12 Tonnen geerntet, ein mittlerer bis guter Ertrag, wie anschliessend bei den andern Betrieben auch. Der «Tolle Seppli», wie ein Obstbauer sagte, und die ausgeklügelten Zusatzgeräte zu den Traktoren zeigten vor Ort ein gutes Resultat, bevor die kostbare Fracht im Kühlwagen nach Möhlin gefahren wurde. Dank der Kooperation der Obstbauern ein beachtlicher Ernteerfolg, wenn man bedenkt, welche grosse Arbeit die Pflückarbeit von Hand bedeuten würde.

Unser Bild: Erneteinsatz auf Burgstetten Wölflinswil. Foto: Peter Bircher
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an