Ein Produkt der mobus 200px

(eing.) Aufgrund der aktuellen Lage hat die Zivilschutzorganisation Unteres Fricktal sämtliche Wiederholungskurse auf Anweisung der kantonalen Behörden bis Ende Juni 2020 sistiert. Alle rund 520 Pflichtige der ZSO Unteres Fricktal wurden umgehend schriftlich informiert. Gleichzeitig müssen sich aber alle für einen allfälligen Einsatz im Rahmen der Corona Bekämpfung bereithalten.

Seit Mittwoch, 25. März, sind nun die ersten Angehörigen der ZSO Unteres Fricktal im Einsatz. Sie stellen die Eingangskontrollen zu der Reha Rheinfelden sicher und informieren Patienten und Besucher über die geltenden Massnahmen. Dieser Einsatz wird täglich von 7 bis 20 Uhr in 2er-Gruppen sichergestellt. Er könnte mehrere Wochen dauern und je nach Situation auch erweitert werden. Weitere Gesuche um Unterstützung von Betrieben im Gesundheitswesen sind in Abklärung. Die ZSO Unteres Fricktal steht bereit ihren Beitrag zur Bewältigung der ausserordentlichen Lage zu leisten. 

Bild: Angehöriger der ZSO Unteres Fricktal am Haupteingang der Reha Rheinfelden. Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an