Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Die Jakob Müller Immobilien AG in Frick erhält den mit 10‘000 Franken dotierten Heimatschutzpreis 2019 für den vorbildlichen Umgang mit dem architektonischen Erbe aus den 1930er-Jahren, das heute im Bata-Park in Möhlin der Öffentlichkeit zugänglich ist. Die Neue Aargauer Bank (NAB), die den Heimatschutzpreis seit seiner Schaffung unterstützt, gratuliert herzlich. 

Die Jury würdigt mit dem Heimatschutzpreis den «vorbildlichen, sorgsamen und verantwortungsvollen Umgang mit dem architektonischen Erbe aus den 1930er Jahren, dem Bata-Park in Möhlin.» Die Verantwortlichen leisten mit ihrem Engagement einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Siedlung und den Industriebauten und leben die Vision von Tomáš Bat’a (1876-1932) «Wohnen und Arbeiten an einem Ort“ weiter, so die Begründung. 

Der heutige Bata-Park in Möhlin ist ein bedeutendes Zeugnis schweizerischer Wirtschaftsgeschichte und basiert auf der Gründeridee der heute globalen Bata-Schuhproduktion. Die NAB gratuliert den Verantwortlichen des Bata-Parks in Möhlin herzlich zum Preisgewinn. 

Engagement für den Kanton Aargau 

Als regional stark verankerte Bank im Kanton bereichert die NAB mit vielen Engagements das sportliche, musikalische und kulturelle Leben im Aargau. Dazu gehört seit 1985 auch der jährliche, mit 10'000 Franken dotierte Aargauer Heimatschutzpreis. Die NAB freut sich, mit diesem Engagement die Förderung der Aargauer Landschafts- und Ortsbilder und das Aargauer Kulturgut aktiv zu unterstützen. 

Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an