Ein Produkt der mobus 200px

(eing.) Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 wächst die Kreisschule Untere Fricktal von ca. 650 auf 850 Schülerinnen und Schüler.


Als Folge dieser Entwicklung wird sich auch die Kreisschulpflege neu zusammensetzen. Rheinfelden, das bisher mit vier Personen vertreten war, stehen neu nur noch zwei Sitze zu. Magden und Olsberg, die je eine Person delegieren konnten, teilen sich neu einen Sitz. Im Gegenzug steht von jetzt an auch Stein, Wallbach und das Fischingertal je ein Sitz zu. Noch vor den Sommerferien ist die Kreisschulpflege nun ein erstes Mal in neuer Besetzung zusammengekommen, um sich kennenzulernen und erste organisatorische Details zu klären. An diesem Treffen zugegen war auch Susanna Schlittler, Stadträtin und Präsidentin des Schulvorstands. Unter ihrer Leitung konstituierte sich die Behörde wie folgt: Peter Koller wird das Präsidium, Stefan Lüthi das Vizepräsidium übernehmen.

Bild: Stehend (von links): Sonja Kobler (Schupfart), Peter Koller (Rheinfelden), Ruth Sieber (Rheinfelden), Stefan Lüthi (Stein); sitzend (von links) Sven Glutz (Wallbach), Catherine Stäuble (Magden) und Flavio Muheim (Kaiseraugst). Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an