Ein Produkt der mobus 200px

Die Kerngruppe (von oben links): Hansueli Bühler, Anita Meier, Marianne Herrera, Silvia Bühler, Sabine Datz, Andrea Porriciello, Marion Pfister, Luisa Munitello, Helena Güntert. Foto: zVg

Am 6. September startet KISS Nachbarschaftshilfe Fricktal. Die Sicherheit, an diesem Tag den Schalter auf Grün umzulegen, gibt, nebst weiteren Sponsoren- und Gönnerbeiträgen, die Zusicherung des Kantons, das Projekt in den nächsten drei Jahren mit jeweils 15 000 Franken aus dem Swisslos-Fonds zu unterstützen. Ausgehend von Stein und den umliegenden Gemeinden soll sich die Nachbarschaftshilfe mit Zeitgutschriften über Rheinfelden und Frick bis in fünf, sechs Jahren auf das ganze Fricktal ausdehnen.

JÖRG WÄGLI

Der Brief des Aargauer Regierungsrates bzw. des Departementes Gesundheit und Soziales, datiert vom 28. Mai, war entscheidend. Erst die Zusage, dass KISS Fricktal für eine dreijährige Startphase von Swisslos-Beiträgen von total 45 000 Franken profitieren kann, hat den finanziellen Boden gelegt, um nach den Sommerferien von der Planungs- in die Umsetzungs- und Realisierungsphase zu treten. «Damit sind – zusammen mit den Zusagen weiterer Gönner und Sponsoren – die für den Start benötigten Finanzen zu einem wesentlichen Teil gesichert. Noch nicht hundertprozentig, aber doch so, dass wir im September definitiv starten können», erklärt KISS-Initiantin Marion Pfister aus Stein, als sie fricktal.info das so wichtige Schreiben mit einem Strahlen im Gesicht präsentiert. Die Gründung von KISS Fricktal findet am 6. September im Saalbau in Stein statt.

Weitere Zusagen für finanzielle Unterstützung
Neben dem einmaligen Beitrag aus dem Swisslos-Fonds des Kantons Aargau sind Marion Pfister und ihre Mitstreiter, welche seit August letzten Jahres mit Engagement und Herzblut das Projekt vorantreiben, aber auch bei anderen Institutio­nen, Firmen und auch Einzelpersonen auf offene Ohren gestossen. Allen voran bei der Raiffeisenbank Regio Frick. Diese hat einen namhaften Beitrag und ihre Unterstützung auf mindestens fünf Jahre zugesichert. Und nicht nur das: «Die Raiffeisenbank wird uns auch behilflich sein, Räumlichkeiten für ein KISS-Kaffi oder Infoabende zu finden. Und sie unterstützt uns beim Aufbau des geplanten Crowdfundings*», freut sich Marion Pfister. Dabei wird das regio­nal verankerte Bankinstitut KISS Fricktal mit der raiffeiseneigenen Plattform lokalhelden.ch zur Seite stehen. Der Start ist nach den Sommerferien geplant. Gemeinsam mit der Raiffeisenabnk ist ein Infoabend in Frick vorgeshen. «Raiffeisen ist uns gegenüber sehr positiv eingestellt, wohl auch, da wir ebenfalls eine Genossenschaft gründen werden. Wir passen also gut zusammen», betont Marion Pfister.
Daneben haben weiter KISS Schweiz (einmalig 5000 Franken), die katholische Landeskirche, die reformierte Kirchgemeinde Stein und Umgebung sowie weitere Firmen und Einzelpersonen finanzielle Unterstützung und Spenden zugesagt. Ab 2021 hoffen Marion Pfister und ihre Mitstreiter dann auf finanzielle Beiträge aus den Gemeinden, um die Nachbarschaftshilfe langfristig sichern zu können. «In nächster Zeit werden wir mit allen Gemeinden entsprechend in Kontakt treten», so die Initiantin.

Koordinationsstelle
Benötigt wird das Geld in erster Linie für den Aufbau bzw. den Betrieb der Koordinationsstelle. Diese wird ab 6. September Menschen unserer Region zusammenbringen – solche, die nach Unterstützung suchen, mit jenen, die Hilfe und Begleitung anbieten. Für das Jahr 1 des KISS-Betriebs rechnet Marion Pfister mit einem Aufwand von zirka 30 000 Franken (inkl. einmaliger Investitionen). Bis ins Jahr 4 könnte dieser dann auf das Doppelte ansteigen – je nach Entwicklung der Nachbarschaftshilfe in den Gemeinden des Fricktals.

Erfreuliches Interesse
Aber nicht nur in finanzieller Hinsicht hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten viel bewegt. So ist das Projekt «mit.dabei-Fricktal», das sich seit 2012 für ein besseres Zusammenleben im Fricktal einsetzt und durch gezielte Information und Vernetzung die Mitwirkung aller Bevölkerungsgruppen am öffentlichen Leben fördert, sehr an einer Zusammenarbeit mit KISS Fricktal interessiert. Und auch mit weiteren Institutionen, etwa mit der Spitex, haben erste gute Kontakte stattgefunden.
Vor allem ist aber auch das Aufbauteam von anfänglich vier auf mittlerweile zwölf Personen angewachsen. Und mit Silvia Bühler ist eine Person an Bord, die den Aufbau der KISS-Nachbarschaftshilfe in der Stadt Rheinfelden forcieren will. Zudem zeichnet sich ab, dass Nicole Gallati aus Stein als erste Koordinatorin amten und die Koordina­tionsstelle vorerst im «Home-Office» führen wird.

KISS-Kaffis und potenzielle Genossenschafter
Gut gestartet sind die KISS-Kaffis im Rheinfels-Park in Stein. «An den ersten beiden Kaffis konnten jeweils über 20 Personen begrüsst werden», so Marion Pfister. Und ganz wichtig: Bei beiden Kaffis haben sich mehrere Personen in die Liste der künftigen Genossenschafter eingetragen. «Jetzt zählen wir schon über 30 potenzielle Genossenschafter», freut sich Pfister.
Die nächste Gelegenheit, ein KISS-Kaffi zu besuchen und sich über die Idee der Nachbarschaftshilfe mit Zeitgutschriften zu informieren, bietet sich am Donnerstag, 27. Juni, von 14 bis 16 Uhr im Rheinfels Park in Stein.

* Crowdfunding ist der englische Begriff für Schwarmfinanzierung, also das Finanzieren eines Projekts über eine Vielzahl von Menschen.
 
Unser Bild: Die Kerngruppe (von oben links): Hansueli Bühler, Anita Meier, Marianne Herrera, Silvia Bühler, Sabine Datz, Andrea Porriciello, Marion Pfister, Luisa Munitello, Helena Güntert. Foto: zVg
 

KISS Zeitvorsorge im Fricktal
(fi) KISS wirkt der Vereinsamung von Menschen entgegen und schafft die Möglichkeit, ein Geben und Nehmen in den verschiedenen Lebensphasen zu vereinfachen.
Das Prinzip ist einfach: Man schenkt jemandem eine Stunde seiner Zeit, sei es bei einem Spaziergang, für einen Kaffee, bei der Begleitung zu einem Konzert, beim Einkaufen oder anderem mehr, und erhält von jemand anderem diese Stunde wieder zurück.
Damit KISS funktioniert, braucht es Mitglieder – Menschen, die geben wollen, und Menschen, die Zeit bzw. Unterstützung und Begleitung in Anspruch nehmen möchten. Und es braucht eine «Auswahl» an solchen Menschen, denn längst nicht jeder passt zu jedem und nicht jeder bietet oder benötigt dieselbe Hilfeleistung.
Wer sich für die KISS Zeitvorsorge im Fricktal interessiert, besucht das nächste KISS-Kaffi (siehe oben) oder nimmt Kontakt auf mit Marion Pfister, Stein (Tel. 076 565 03 60; E-Mail: ), oder Hans­ueli Bühler, Stein (Tel. 062 873 34 74; E-Mail: ).
Weitere Informationen auch auf www.kiss-zeit.ch

Teilen Sie diesen Artikel

Suchen

Inserat-Karussell

  • 243264A.jpg
      vorstand@frauenverein-rheinfelden.ch
  • 241161A.jpg
  • 240273A.jpg
    www.maya-umzuege.ch/reinigung.html    jasmin-diallo@hotmail.com
  • 243287A.jpg
    www.gesundheitspraxis-widmer.ch    info@gesundheitspraxis-widmer.ch
  • 243288A.jpg
    www.auto-winter.ch    info@auto-winter.ch
  • 243224A.jpg
    www.unikat45.ch    geissgasse@gmx.ch
  • 240894A.jpg
    www.naef-kanal.ch  
  • 242190B.jpg
    www.wahl-ag.ch    samuelstrub@wkl.ch
  • 240447K.jpg
    www.winter-transport.ch    info@winter-transport.ch
  • 240845C.jpg
    www.curadomizil.ch    info@curadomizil.ch
  • 243152A.jpg
    www.gzf.ch    nadja.burgherr@gzf.ch
  • 243342A.jpg
      bettinastein@bluewin.ch
  • 241797I.jpg
    www.liebi-schmid.ch    info@liebi-schmid.ch (wünscht keine Werbemails)
  • 243341A.jpg
      u_boegle@yahoo.de
  • 240241A.jpg
    www.maya-umzuege.ch    info@maya-umzuege.ch
  • 242162E.jpg
    www.auto-winter.ch    info@auto-winter.ch
  • 243019A.jpg
  • 240534G.jpg
    www.danielauto.ch    info@danielauto.ch
  • 241085B.jpg
    www.rs-elektro.ch    kontakt@rs-elektro.ch
  • 241136A.jpg
    www.fricktal.info    ruedi.moser@mobus.ch
  • 240391D.jpg
    www.pmf-rheinfelden.ch    rheinfelden@paramediform.ch
  • 240511F.jpg
    www.ankli-haustechnik.ch    info@ankli-haustechnik.ch
  • 241360E.jpg
      contact@hinden.com
  • 240681B.jpg
    www.bustelbach.ch    info@bustelbach.ch
  • 241205E.jpg
      info@garagebuser.ch
  • 241020A.jpg
    www.schmid-dach-holz.ch    schmid.bedachungen@bluewin.ch
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an