Ein Produkt der mobus 200px

(eing.) Der Hobbygeologe und Cheisacher-Turmwart Georges Oeschger leitet eine spannende Reise durch die Geschichte.

Am Geissberg zeugen natürliche Spuren vom früheren Jurameer: Fossilien wie Muscheln sowie Jurakalke, -tone und -mergel. Dank der hervorragenden Aussicht vom Cheisacher wird der heutige Aufbau des Juras in der Form von Tafel- und Kettenjura sichtbar. In geologisch jüngerer Zeit gestalteten die Gletscher der Eiszeit die Landschaft mit. Die Exkursion findet am Samstag, 27. April, von 9.30 bis 16.30 Uhr statt. Die Führung übernimmt Jurapark-Landschaftsführer Georg Oeschger. Darüber hinaus vermittelt Georges Oeschger auf der Wanderung Einblicke in die kulturhistorische Nutzung der Region und führt zu verborgenen Stolleneingängen. Treff: Bushaltestelle Mönthal, Unterdorf, ab Brugg, Bus Nummer 374, bis Mönthal. Kosten: Erwachsene Fr. 15.–, Kinder Fr. 10.–. Erforderlich sind gutes Schuhwerk, der Witterung angepasste Kleidung, Sonnenschutz, Getränke für den Tag, Verpflegung aus dem Rucksack, eine gewisse Grundkondition (geeignet für Kinder ab 8 Jahren). Parkplätze bei der Kirche vorhanden.
Anmeldung bis 25. April an Jurapark Aargau, Tel. 062 877 15 04, .

Bild: Blick vom Cheisacher. Foto: Jurapark Aargau
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an