Ein Produkt der mobus 200px

(hl) In diesem besonderen Vereinsjahr musste die vitaswiss Rheinfelden und Umgebung ihre Generalversammlung verspätet abhalten.

Foto: zVg

(eb) Jutta Moosheer, Frick, Regine Leutwyler und Elisabeth Burgener Brogli, beide Gipf-Oberfrick, luden zum Start des Wahlkampfes bei (noch) sommerlichen Temperaturen ein letztes Mal zu «Frauen und Politik im Fricktal» ein.

(fi) In Sorge um den Mittelschulstandort Rheinfelden-Möhlin wenden sich die Grossräte Désirée Stutz und Bernhard Scholl, beide Möhlin, in enem offenen Brief an Regierungsrat Alex Hürzeler. Nachfolgend das Schreiben im Wortlaut:

Am Mittwochabend, 30. Sept., gastiert der CVP-Die-Mitte- Risottobus in Wegenstetten beim Volg. Am Freitag, 2. Okt., sind wir bei der Apotheke in Stein, zwischen Apotheke und Coop. Ab 17.30 Uhr können Sie kostenlos ein CVP-Risotto an den jeweiligen Standorten geniessen. Am Samstag, 3. Okt., sind wir von 11 bis 15 Uhr beim Zähringerplatz in Rheinfelden.

(pd) Mit dem Wechsel in die bunte Jahreszeit sind auch die Genuss-Strassen-Restaurants kreativ. Von der Farbenpracht inspiriert, kreieren die Köchinnen und Köche der Genuss-Strasse vielfältige Menüs und legen dabei grossen Wert auf die Verwendung regionaler Zutaten von Produzenten aus und rund um den Jurapark Aargau. Der Herbst gibt denn auch eine vielfältige regionale Ernte als Basis her.

(pd) Am 27. September stehen nebst wegweisenden kantonalen wie schweizerischen Abstimmungen auch Wahlen für die Bezirks- und Friedensrichter im Bezirk Laufenburg an. Alle Kandidierenden wollen sich zum Wohl der Bevölkerung einsetzen und Verantwortung übernehmen für vernünftige Entscheide und Konfliktlösungen.

Luftaufnahme des Kraftwerks Albbruck-Dogern. Foto: zVg

(pd) Mit einer Generalüberholung des Rheinkraftwerks Albbruck-Dogern kann die Stromproduktion gesteigert werden. Die zusätzliche Versorgung von 13 000 Haushalten wird möglich. RADAG investiert total rund 43 Millionen Euro in das Rheinkraftwerk bei Schwaderloch.

(pd) Das GZF blickt erneut auf ein sehr positives Geschäftsjahr zurück. Die im Vorjahr in die Wege geleiteten Veränderungen haben sich bewährt und zum positiven Resultat beigetragen. Besonderes Highlight war das Open House im Rahmen der Kampagne «Im Spital Laufeburg lauft's!» Zudem sichert sich das GZF Leistungsaufträge im bisherigen Umfang für die Spitalliste 2020. Die Bewältigung der weltweiten COVID-19-Pandemie ist die grosse Herausforderung im Gesundheitswesen fürs laufende Jahr und darüber hinaus.

(eing.) Fremdsprachenlernen bedeutet persönliche Entwicklung. Gerade in den vergangenen Wochen gab es ein radikales Umdenken. Die Chance in solchen Zeiten besteht darin, sich selbst etwas Gutes zu tun.

(st)  Auf Einladung des katholischen Hilfswerks «Kirche in Not (ACN)» feiert Abbé André Ouedraogo dieser Tage in verschiedenen Schweizer Pfarreien Gottesdienste und berichtet über das schwierige Leben im früheren Obervolta. 

 Foto: Margrit Freudemann, Kaisten

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an