Ein Produkt der mobus 200px

Foto: Polizei AG

(pol) Alkoholisiert und zu schnell unterwegs verursachte ein junger Autofahrer letzte Nacht auf dem Bözberg einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich am Montag kurz nach 0.30 Uhr im Gebiet Birch in Bözberg. In einem BMW fuhren der 22-Jährige und sein 15-jähriger Beifahrer vom Weiler Ursprung in Richtung Alt Stalden. Aufgrund übersetzter Geschwindigkeit verlor er auf dieser Nebenstrasse ausserorts die Kontrolle über den Wagen. In einer Kurve kam dieser schleudernd von der feuchten Fahrbahn ab und prallte heftig gegen einen Baum.
Der vorsorglich aufgebotene Rettungsdienst fand die beiden Autoinsassen unverletzt vor. Die Kantonspolizei Aargau stellte allerdings fest, dass der Lenker alkoholisiert war. So ergab die Atemluftmessung einen Wert von umgerechnet rund 0,7 Promille. Die Kantonspolizei verzeigte den Unfallverursacher an die Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab. Am älteren BMW entstand Totalschaden.
Foto: Polizei AG

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an