Ein Produkt der mobus 200px

(pof) Durch die Polizei Oberes Fricktal wurde am Dienstag in Bözen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Ein Fahrzeuglenker war mit 90 km/h so schnell unterwegs, dass ihm noch am selben Tag der Führerausweis aberkannt werden musste. Ausserdem erfolgt eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach.

Am Dienstag, 4. Mai, im Verlauf des Vormittags, wurde durch die Polizei Oberes Fricktal, ian der Hauptstrasse in Bözen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Die signalisierte Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 50 km/h (innerorts). Von den gemessenen 1105 Fahrzeugen waren deren 46 zu schnell unterwegs, was einer Übertretungsquote von etwas mehr als 4 Prozent entspricht. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 90 km/h, was nach Abzug der Toleranz einer Geschwindigkeitsüberschreitung um 35 km/h entspricht. Dem 23-jährigen Schweizer wurde sein ausländischer Führerausweis noch am selben Tag durch die Polizei aberkannt. Ausserdem wird er sich diesbezüglich vor der Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach zu verantworten haben.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an