Ein Produkt der mobus 200px

An dem Fahrzeug entstand Totalschaden, der 18-jähige Fahrer blieb unverletzt. Foto: Polizei BL

(pol) Am Karfreitag Abend, 2. Apri, kurz nach 21.30 Uhr, verursachte ein Personenwagenlenker auf der Läufelfingerstrasse in Eptingen BL einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 18-jährige Personenwagenlenker auf der Läufelfingerstrasse in Läufelfingen in Richtung Eptingen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte zuerst mit der linksseitigen Stützmauer. Durch die Kollision wurde der Personenwagen anschliessend in die rechtsseitige Felswand und danach wieder nach links in einen Baum geschleudert, wo das Fahrzeug in einem Waldbord zum Stillstand kam. Der verunfallte Fahrzeuglenker konnte sich alleine aus dem Fahrzeug begeben und blieb unverletzt. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden und musste durch einen Abschleppdienst geborgen, aufgeladen und abtransportiert werden.

Bild: An dem Fahrzeug entstand Totalschaden, der 18-jähige Fahrer blieb unverletzt. Foto: Polizei BL

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an