Ein Produkt der mobus 200px

(pol) Im Eggfluetunnel auf der Autobahn A18 kam es heute am frühen Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall, welcher ein Todesopfer forderte. Aufgrund von Aufräum- und Reparaturarbeiten war der Eggfluetunnel bis am Nachmittag gesperrt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine 55-jährige Personenwagenlenkerin auf der Autobahn A18 in Richtung Basel. Aus noch ungeklärten Gründen verlor sie im Eggfluetunnel die Herrschaft über ihr Fahrzeug und prallte gegen eine seitliche Ausstellbucht.
Durch die Kollision wurde die Lenkerin so schwer verletzt, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.
Zwecks Klärung der genauen Unfallursache und des Unfallhergangs hat die Polizei Basel-Landschaft in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft eine entsprechende Untersuchung eingeleitet. Weitere Abklärungen sind im Gang.
Aufgrund von Aufräum- und Reparaturarbeiten war der Eggfluetunnel gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Foto: Polizei BL

 

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an