Ein Produkt der mobus 200px


(pol) Die Angestellte eines Tankstellenshops an der Hauptstrasse in Frick bedrohte ein unbekannter Mann am Montag, 16. September, kurz vor 4.30 Uhr. Dem Opfer gelang es, die Flucht zu ergreifen, worauf der Täter sein Vorhaben abbrach. Nachdem die Angestellte den Polizeinotruf 117 gewählt und die Straftat gemeldet hatte, rückten mehrere Patrouillen aus.


Gemäss ersten Ermittlungen flüchtete der Mann mit einem silbergrauen Auto, gelenkt von einem mutmasslichen Mittäter, der während des Ereignisses im Auto sitzend wartete.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: Unbekannter Mann, zirka 170 cm gross, schlank, trug Kapuzen-Sweatshirt, Mundschutz, sprach gebrochen Deutsch und war mit Pistole bewaffnet. Dem Täter gelang es nicht, ins Innere des Tankstellenshops zu gelangen. Die Fahndung am frühen Morgen verlief bisher ohne Erfolg.Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Personen, die verdächtige Beobachtungen und Wahrnehmungen gemacht haben, sind gebeten, sich bei der Kantonspolizei Aargau, Dezentrale Ermittlung Nord in Baden (Tel. 056 200 11 11) zu melden.

Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an