Ein Produkt der mobus 200px

(pol) Ein VW Polo soll auf der Nutzenbachstrasse Bremsmanöver durchgeführt haben, die zu einem Selbstunfall führten. Ein 18-jähriger Neulenker landete mit seinem Auto in einem Rapsfeld. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Ein 18-jähriger Neulenker fuhr am Donnerstag, 23. Mai, kurz nach 20.30 Uhr mit seinem Toyota auf der Nutzenbachstrasse von Anglikon (Wohlen) in Richtung Villmergen. In der Folge überholte ihn ein anderes Fahrzeug, ein weisser VW Polo mit SO-Kontrollschildern.
Dieses Fahrzeug führte daraufhin Bremsmanöver aus, worauf der Toyota-Fahrer nach rechts in ein Rapsfeld auswich, um einen Auffahrunfall zu verhindern.
Alle Insassen des Toyota blieben unverletzt. Der VW Polo fuhr davon. Die Kantonspolizei Aargau, Stützpunkt Lenzburg (Tel. 062
886 01 17) nimmt Hinweise zur Klärung des Sachverhalts entgegen.

Foto: zVg

 

Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an