Ein Produkt der mobus 200px

 (pd) Mitarbeiter der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) haben beim Grenzübergang Rafz-Solgen (ZH) einen Lieferwagen aus dem Verkehr gezogen. Das Fahrzeug wies erhebliche Mängel auf, welche eine sichere Weiterfahrt nicht zuliessen.


 Bei der Kontrolle des Fahrzeuges wurde festgestellt, dass beide Längsträger an diversen Stellen durchgerostet und zum Teil sogar durchgebrochen waren. Der Lieferwagen befand sich somit in einem nicht verkehrstauglichen Zustand. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt verweigert. Er wurde der Kantonspolizei Zürich übergeben.
Die Eidgenössische Zollverwaltung vollzieht an der Grenze unter anderem das Strassenverkehrsgesetz und leistet damit einen Beitrag zur Sicherheit im Strassenverkehr.

Bilder: Das gestoppte Fahrzeug befand sich in desolatem Zustand. Fotos: zVg
Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an