Ein Produkt der mobus 200px

Kaisten

(fm) Von Mitte März bis Anfangs August hatte der Männerchor Kaisten-Laufenburg alle seine Vereinstätigkeiten wegen der ersten Coronawelle eingestellt. Nachdem das Bundesamt für Gesundheit BAG bereits Ende Juni die rigorosen Hygienemassnahmen gelockert hatte, hielt der Männerchor Mitte August eine Mitgliederversammlung ab. Dabei ging es darum, wann und ob wieder mit den Proben begonnen werden soll.

Im Weiteren wurden die bevorstehenden Vereinsanlässe besprochen. Die anwesenden Vereinsmitglieder waren mehrheitlich dafür, dass die Proben ab dem 25. August wieder beginnen sollten. Das natürlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheits- und Hygienemassnahmen. Diese Proben wurden seither mit einer reduzierten Anzahl Sänger jeden Dienstag in der Mehrzweckhalle wieder aufgenommen, wo der Sicherheitsabstand sehr gut eingehalten werden kann. Solange es die Witterung zuliess, wurde draussen geübt. Auch durfte der Männerchor als Ausweichproberaum in der Kirche proben. Auch das hat sehr gut funktioniert, und es klang dank der sehr guten Akustik hervorragend. Die Dirigentin Gunhild Alsvik weiss die Sänger mit ihrer Art immer wieder zu begeistern.

An der Mitgliederversammlung vom August hat der Männerchor auch einstimmig entschieden, dass dieses Jahr die sehr beliebte Dorfmetzgete vom 7. November nicht durchgeführt werden kann. Denn die zu berücksichtigenden Schutzmassnahmen wegen COVID-19 verhindern eine erfolgreiche und gemütliche Metzgete. Nachdem wir bereits jetzt in der zweiten Coronawelle stecken, war diese Entscheidung absolut richtig. Auch alle anderen Vereinsanlässe wurden für dieses Jahr abgesagt. Damit der Männerchor von der Bevölkerung nicht ganz vergessen wird, soll in der Adventszeit, am 8. Dezember (Maria Empfängnis), ein kleines Adventsingen im Freien durchgeführt werden, sofern es dann die Einschränkungen zulassen. Dazu wird Glühwein ausgeschenkt. Weitere Informationen zu diesem kleinen Anlass folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Bild: So lange es die Witterung zuliess, wurde im Freien geprobt. Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an