Ein Produkt der mobus 200px

Laufenburg

Angriff souverän abgewehrt: Stadtammann Herbert Weiss. Foto: zVg

(jw) Der Putschversuch von SVP und FDP in Laufenburg bzw. der Angriff auf Stadtammann Herbert Weiss ist klar gescheitert. Herausforderer Meinrad Schraner (bisher Vizeammann), SVP, wurde nicht als Stadtrat bestätigt. Neuer Vizeammann wird Christian Rüede, SVP, welcher sich nicht hinter den Angriff seiner Partei auf dem amtierenden Stadtammann gestellt hatte.

In den Stadtrat gewählt wurden bei einem absoluten Mehr von 469 Stimmen: Christian Rüede, SVP, bisher, 771; Herbert Weiss, Die Mitte, bisher, 768; Regina Erhard, Die Mitte, bisher, 735; Rebecca Melton, parteilos, neu, 664; André Maier, FDP, bisher, 524. Nicht gewählt sind: Patrick Bernhart, FDP, neu, 512; Meinrad Schraner, SVP, bisher, 401.
Als Stadtamman bestätigt wurde Herbert Weiss mit 671 Stimmen (abs. Mehr 491). Nicht gewählt ist Herausforderer Meinrad Schraner mit 241 Stimmen. Als neuer Vizeammann gewählt wurde Christian Rüede mit 580 Stimmen (abs. Mehr 491). Nicht gewählt ist André Maier mit 300 Stimmen.
Im Weiteren wären in Laufenburg zwei Sitze in der Finanzkommission sowie ein Sitz als Stimmenzähler zu vergeben gewesen. Bei beiden Wahlen wurde das absolute Mehr von niemandem erreicht. Somit finden am 28. November 2. Wahlgänge statt.

BIld: Angriff souverän abgewehrt: Stadtammann Herbert Weiss. Foto: zVg

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an