Ein Produkt der mobus 200px

Zeihen

Die Kinder mit ihren Lampions trotzten dem Regen. Foto: Sonja Fasler Hübner

(sfa) Hält das Wetter oder nicht? Das war die grosse Frage am Vorabend des 1. August. Und wie es in diesem verregneten Sommer nicht anders sein konnte, hielt es natürlich nicht, und die Himmelsschleusen öffneten sich just um 21 Uhr, als sich ein gutes Dutzend Kinder und deren Eltern auf Einladung der Kulturkommission auf dem Gemeindehausplatz in Zeihen versammelt hatten, um am Lampionumzug teilzunehmen.

Doch davon liessen sich die Kinder mit ihren bunten, beleuchteten Lampions nicht abschrecken und trugen diese stolz vor sich her, um begleitet von ihren Eltern und Kuko-Mitgliedern eine runde durchs nächtliche Dorf zu drehen. Und als Belohnung gab es im Anschluss natürlich die obligate 1.-August-Wegge, welche bei diesem Wetter bestimmt als besondere Belohnung wahrgenommen und mit Genuss verspeist wurde.
Foto: Sonja Fasler Hübner

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an