Ein Produkt der mobus 200px

Zeihen

(sfa) Am Samstagmorgen machte sich der «Convoy to Remember» mit rund 600 Fahrzeugen auf grosse Fahrt durch den Kanton Aargau. Vom Festgelände in Birmenstorf aus liegt Zeihen in etwa in der Mitte des traditionellen Rundkurses, weshalb die riesige Kolonne hier Halt machte.

So wurde das Dorf einmal mehr Schauplatz für die vornehmlich aus den USA stammenden, mit allen Schikanen ausstaffierten Militär-Oldtimer und deren nicht minder originiell gewandeten Chauffeure und deren Mitfahrer.

Wie bereits in Vorjahren führte der Parcours via Veltheim/Polenstrasse durchs Fricktal, um über die Brugger Altstadt zurück zum Festgelände zu gelangen. Zeihen bot den Oldtimer-Fahrern einen offiziellen Empfang. An fünf Posten konnten sich die Oldtimerfahrer mit Fischknusperli und Getränken stärken.
Trotz des strömenden Regens nutzten viele Dorfbewohner die Gelegenheit, die teils kuriosen Militärfahrzeuge von anno dazumal zu bestaunen.

Der «Convoy», der an die Befreiung Europas vor 75 Jahren durch die Alliierten erinnern soll, dürfte wohl zum letzten Mal stattgefunden haben. Die Kiesgrube in Birmenstorf, welche die Militär-Fans als Festgelände nutzen konnten, wird nämlich renaturiert und steht nächstes Jahr nicht mehr zur Verfügung.


Fotos: Sonja Fasler Hübner

Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an