Ein Produkt der mobus 200px

Frick

(jw) Die SVP hat die angestrebte Rückkehr in den Gemeinderat von Frick verpasst. Ihr Kandidant Robert Weniger wurde nicht gewählt. Die Stimmberechtigten gaben Franz Ruder, Die Mitte, den Vorzug, welcher damit den frei werdenden Sitz von Vizeammann Christian Fricker, Die Mitte, verteidigen konnte.

Bei einer Wahlbeteiligung von 39 Prozent und einem absoluten Mehr von 572 Stimmen wurden in den Gemeinderat gewählt: Daniel Suter, FDP, bisher, 1067; Susanne Gmünder Bamert, Die Mitte, bisher, 1065; Gunthard Niederbäumer, SP, bisher, 1004; Franz Ruder, Die Mitte, neu, 969; Eugen Voronkov, FDP, bisher, 912. Nicht gewählt wurde Robert Weniger, SVP, neu, 520.
Bestätigt wurde wohl Gemeindeammann Daniel Suter (946 Stimmen) wie auch Vizeammann Gunthard Niederbäumer (697 Stimmen). Dies bei einem absoluten Mehr von 610 bzw. 563 Stimmen.
In die Steuerkommission gewählt wurden (absolutes Mehr 550 Stimmen): Markus Schmid, bisher, 1004; Pius Allemann, bisher, 966; Gerry Thomas Solenthaler, bisher, 860: Nicht gewählt ist: Roger Brechbühler, neu, 390.
Als Stimmenzähler wählten die Fricker bei einem absoluten Mehr von 527 Stimmen: Petra Benz, neu, 983; Monika Unger, bisher, 944; Oliver Kreis, neu, 887; Joël Bamert, neu, 829. Nicht gewählt ist: Roland Härri, neu, 438.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an